#stadtsache – der Wettbewerb

#stadtsache ist ein crossmediales Projekt mit guten Ideen und Werkzeugen für junge #Stadterforscher. Das Konzept wurde entwickelt, um Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zur Beteiligung in Kommunen und Städten zu geben. Mit Unterstützung der Landesinitiative StadtBauKultur NRW haben Anke M. Leitzgen und Bruno Jennrich ein Tool für Kinder und Jugendliche entwickelt, das das Erforschen von Stadt spannend und zeitgemäß macht. Und wenn Sie dann Erfahrungen mit #stadtsache gesammelt haben, dann machen Sie doch beim Wettbewerb mit. Die Beiträge müssen bis 30.9.2017 eingereicht werden.

Mit der kostenlosen #stadtsache-App (für Android, iOS Smartphones und Tablets) durch die Stadt laufen, das macht Spaß. Man kann mit der App Informationen sammeln, sortieren und zählen, Fotos und kurze Videos und Tonspuren erstellen und Bilder den Fragen zuordnen. Workbook und App können auch miteinander kombiniert werden. Einfach runterladen und loslegen!
https://www.stadtsache.de/app.php

Wer die #stadtsache-App bereits nutzt und Spaß daran hat, es anderen zu erklären, der sollte am Wettbewerb teilnehmen. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche alleine oder im Team mit Freunden, der Klasse, dem Verein oder einer Jugendgruppe. Und: Auch Pädagog*innen dürfen mitmachen. Denn insgesamt gibt es drei Wettbewerbskategorien:

1. Kinder bis 12 Jahre erklären #stadtsache Kindern.

2. Jugendliche ab 13 Jahre erklären #stadtsache Jugendlichen.

3. Pädagog*innen erklären #stadtsache Pädagog*innen.

In jeder Kategorie erhält der erste Platz ein Preisgeld über 300 Euro. Außerdem gibt es 15 Buchpakete mit „Entdecke deine Stadt“ und „Jetzt entdecke ich meine Stadt“ zu gewinnen.

Alle Infos zum Wettbewerb:
https://stadtsache.de/wettbewerb.php

Ce contenu a été publié dans Pédagogie & échanges, avec comme mot(s)-clé(s) , , , , , . Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *