Plastic Planet – Unterrichtsmaterialien zum Film

Plastik ist überall. Die mit dem Prädikat « besonders wertvoll » ausgezeichnete Kinodokumentation PLASTIC PLANET eignet sich hervorragend für den Schulunterricht und wurde unter anderem von Vision Kino und dem BUND zum Einsatz im Unterricht empfohlen.
PLASTIC PLANET eignet sich hervorragend, um sich aus einer kritischen Perspektive mit dem Thema Kunststoffe zu beschäftigen; die Website zum Film bietet weitere Informationen an. Anhand des Films lässt sich diskutieren, welche Folgen unsere moderne Lebensweise für Natur und Umwelt, Mensch und Tier hat. Insofern bietet der Film auch einen Ansatzpunkt für das Thema Nachhaltigkeit. Eine Welt ohne Plastik ist nicht mehr denkbar, aber inwiefern kann man den Ge- und Verbrauch von Plastik reduzieren?

Anregungen für den Unterricht
Der Film regt dazu an, im Unterricht oder im Rahmen von Projektwochen das eigene Verhalten zu hinterfragen und nach konkreten Alternativen zu suchen. Welche Rolle spielt die Industrie? Welchen Einfluss haben wir in unserer Rolle als Konsumenten? Zudem bietet der Film auch wegen seines umfassenden und recht anschaulichen Ansatzes die Möglichkeit, verschiedene Themen – wie die Verschmutzung der Ozeane oder die Produktion von Plastik – im Unterricht aufzugreifen und zu vertiefen. (Quelle Vision Kino)

Filminhalt:
Kinder des Plastikzeitalters
Wir sind Kinder des Plastikzeitalters: vom Babyschnuller bis zur Trockenhaube, von der Quietscheente bis hin zum Auto. Plastik ist überall: In den Weltmeeren findet man inzwischen sechsmal mehr Plastik als Plankton und selbst in unserem Blut ist Plastik nachweisbar! Die Menge an Kunststoffen, die wir seit Beginn des Plastikzeitalters produziert haben, reicht aus, um unseren gesamten Erdball sechs Mal in Plastikfolie einzupacken.

Fragen, die uns alle angehen
In PLASTIC PLANET sucht Regisseur Werner Boote, dessen eigener Großvater ein Pionier der Plastikindustrie war, weltweit nach Antworten und deckt erstaunliche Fakten und unglaubliche Zusammenhänge auf. Er stellt Fragen, die uns alle angehen: Schadet Plastik unserer Gesundheit? Wer ist verantwortlich für die Müllberge in Wüsten und Meeren? Wer gewinnt dabei? Wer verliert? Wenn Sie diesen Film gesehen haben, werden Sie nie wieder aus einer Plastikflasche trinken! PLASTIC PLANET ist ein investigativer, aber auch unterhaltsamer Film, der zeigt, dass Plastik zu einer Bedrohung für Mensch und Umwelt geworden ist.

DVD auf deutsch bei Amazon
http://www.amazon.de/Plastic-Planet-limitierte-plastikfreie-Öko-Verpackung/dp/B003V8G4VW/

DVD en français chez Amazon
http://www.amazon.fr/Plastic-Planet-Werner-Boote/dp/B004ZC7V0Q/

Umfangreiches Schulmaterial und einen Kontakt für Schulvorführungen finden Sie auf der Website
http://www.plastic-planet.de

Eine separate Broschüre für Lehrer macht Gestaltungsvorschläge für den Schulunterricht ab der 9. Klasse in den Fächern Deutsch, Ethik/Religion, Kunst, Biologie, Chemie und Erdkunde. Ein gemeinsamer Besuch des Films ist für die Bearbeitung der meisten Aufgaben Voraussetzung. Ein Kinofinder hilft dabei, das nächstgelegene Kino zu finden. Die Materialien gibt es kostenlos als Download auf der Internetseite des Herausgeber ThimFilm GmbH.
http://www.farbfilm-verleih.de/repertoire/plastic_planet/schulmaterial/plastic_planet_schulmaterial.pdf

Ce contenu a été publié dans Pédagogie & échanges, avec comme mot(s)-clé(s) , . Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.

Les commentaires sont fermés.