Deutsch Französischer Journalistenpreis 2006

Preisträger 2006
Der Deutsch-Französische Journalistenpreis (DFJP) wird verliehen an Autoren oder Redaktionen für Beiträge, die
• Deutschland betreffende Themen aus französischer und die Frankreich betreffende Themen aus deutscher Sicht behandeln oder auch
• europäische Fragen aus Sicht des einen oder anderen der beiden Länder betreffen und dadurch zu einem besseren und differenzierteren Verständnis der wechselseitigen Standpunkte beitragen;
• ein größeres Verständnis der politischen, wirtschaftlichen und kulturellen Realitäten beider Länder befördern;
• die Geschichte der wechselseitigen Verständigung und der Zusammenarbeit in Europa bezeugen.
http://www.dfjp.eu 

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Deutsch Französischer Journalistenpreis 2006

Kennenlernspiele

Kennenlernspiele kommen immer dann zum Einsatz, wenn eine Gruppe erst ganz am Anfang ist sich kennenzulernen. Das ist in der Regel immer der Fall bei Beginn einer neuen Gruppe, oder dem ersten Abend einer Kinder- und Jugendfreizeit.
http://www.gruppenspiele-hits.de

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Kennenlernspiele

La France découvre l’environnement

Réduisons nos déchets !
Du 9 au 15 octobre 2006, a eu lieu la « Semaine de réduction des déchets »: 360 kg de déchets par an et par habitant, la poubelle déborde. Sur le site initiateur de la campagne, dépliants explicatifs, affiches et conseils sont téléchargeables :
http://www.reduisonsnosdechets.fr

Site de l’Agence de l’Environnement et de la Maîtrise de l’Energie :
http://www.ademe.fr

Défi pour la Terre
La Fondation Nicolas Hulot pour la Nature et l’Homme et l’Agence de l’Environnement et de la Maîtrise de l’Energie (ADEME) ont décidé d’unir leurs forces pour lancer un grand Défi pour la Terre aux Français afin qu’ils agissent en faveur de la protection de la planète.
Relever le Défi pour la Terre, c’est s’engager à réduire son impact sur l’environnement à travers des gestes simples et concrets au quotidien.
http://www.defipourlaterre.org

5 minutes de répit pour la planète
L’Alliance pour la Planète (groupement national d’associations environnementales) lance 5 minutes de répit pour la planète, un appel simple à l’attention de tous les citoyens : le 1er février 2007 entre 19h55 et 20h00, éteignez veilles et lumières.
http://www.amisdelaterre.org/Participez-a-la-plus-grande.html

Notre-Planete.info
S’informer sérieusement ? Communiquer précisément ? Bienvenu(e) sur notre-planete.info, le portail Internet de référence en environnement, géographie et écologie…
http://www.notre-planete.info

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur La France découvre l’environnement

Schritte

Une méthode complète tout à fait utilisable par nos jeunes francophones, en conformité avec le CECRL. « Leitfaden Schritte. Der Leitfaden erleichtert Ihnen den ersten Einstieg in die praktische Arbeit mit Schritte durch einen Überblick über die Komponenten von Schritte einen Einblick in den Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen und die Prüfungen Deutsch 1z und 2z eine Konzeptbeschreibung von Schritte(Überblick über den Aufbau des Buches und der einzelnen Lektionen, Informationen zur Methodik und Didaktik von Schritte, praktische Hinweise und Tipps zur Arbeit mit Schritte). »
http://www.hueber.de/shared/uebungen/schritte/lerner/uebungen/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Schritte

Cours toujours

Le site « Cours toujours » propose des exercices littéraires ou grammaticaux générés avec le logiciel Hot Potatoes : une galerie de trente-six portraits et un recueil de trente-six descriptions, textes de la littérature du XIXe siècle et textes contemporains; une séquence d’identification des figures de style dans une petite centaine de citations; une batterie de phrases complexes (environ 150) soumises à l’analyse grammaticale; quelques poèmes retrouvés destinés aux plus jeunes; quelques expressions idiomatiques pittoresques et des exercices orthographiques lus par une voix de synthèse. L’initiative est due à Michel Backeljau, professeur à Bruxelles-Ville.
http://users.skynet.be/courstoujours/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Cours toujours

Medienkritischer Film « Google Epic 2015 » jetzt auf Deutsch

Der Film « Google Epic 2015 » ist nun auch auf Deutsch erschienen. Die Sprecherin des Streifens, der sich mit der wachsenden Medienmacht von Google und MSN beschäftigt, ist Franziska Pigulla, die deutsche Stimme von Agentin Dana Scully aus Akte X.
Den ungefähr zehnminütigen Kurzfilm hat die Aperto AG aus Berlin übersetzen lassen. Er steht wie das Original unter der « Creative Commons »-Lizenz. So darf der Film von jedem weitervertrieben und sogar bearbeitet werden – wenn man die Quelle nennt und den Film wiederum unter diese Lizenz stellt.
Google Epic 2015 spinnt die Erfolgsgeschichte von Google, Amazon und MSN weiter: Was passiert mit den klassischen Medien, wenn die geballte Blogger- und Nachrichten-Aggregatorenmacht und die Möglichkeiten von Such- und Einkaufswebsites kombiniert und vervollkommnet werden?
Das Original stammt von dem medienkritischen US-Produzenten Robin Sloan und Matt Thompson.
http://media.aperto.de/google_epic2015_de.html

Publié dans Recherche interculturelle | Commentaires fermés sur Medienkritischer Film « Google Epic 2015 » jetzt auf Deutsch

L’enseignement et la recherche interculturelle essai d’approche comparée France-Allemagne

de Juliette SMERALDA
Université Louis Pasteur (Strasbourg I), FRANCE
Université Robert-Schuman, Strasbourg, FRANCE
Résumé :
Interculturel, interculturalité ou communication interculturelle sont autant de concepts qui recoupent un même groupe de phénomènes : les interactions entre groupes relevant de constructions culturelles historiques spécifiques. Les relations culturelles franco-allemandes pour être considérées comme symétriques ne présentent pas moins des différences centrales fortes, et sont concernées au premier plan par ces interactions. Depuis la Seconde Guerre mondiale, ces États-Nations, que des conflits séculiers ont opposés, ont entrepris de construire – sur la base d’initiatives nationales et binationales -, par leurs jeunesses notamment, un lien solide basé sur la connaissance réciproque et l’amitié durable, afin d’exorciser les vieux démons du passé, mais surtout d’être les acteurs solidaires du processus de transnationalisation de l’Europe. Cette construction passe par des enseignements et des apprentissages, dont la matière est définie par la science nouvelle que tente d’être la communication interculturelle, dans ces deux pays.
http://cat.inist.fr/?aModele=afficheN&cpsidt=17307311

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur L’enseignement et la recherche interculturelle essai d’approche comparée France-Allemagne

Wir sind längst angekommen!

Alle reden über den « Migrationshintergrund » und vergessen dabei, was eigentlich im Vordergrund steht, meint Hilal Sezgin
http://www.zeit.de/2006/29/Einwanderung-neu?page=all

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Wir sind längst angekommen!

La religion musulmane dans les programmes des écoles allemandes

235 élèves du Land de Bade-Wurtemberg suivent depuis la rentrée un cours de religion musulmane. Les religions chrétiennes étaient enseignées dans les écoles du Land. Le gouvernement local a décidé d’inclure la religion musulmane pour une période d’essai de 4 ans. « Le cours de religion sur l’Islam renforce l’identité religieuse tout en favorisant l’intégration » estime le ministre de l’éducation.
http://www.baden-wuerttemberg.de/de/Meldungen/153765.html?referer=85831

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur La religion musulmane dans les programmes des écoles allemandes

Lecture de l’image

Jean-Paul Achard (ENESAD de Dijon) propose sur ce site un ensemble de réflexions sur l’image, élaborées au cours d’actions de formation, de colloques et d’interventions diverses. On y trouvera notamment des éléments pour l’analyse de l’image, des recherches sur l’image fixe ou mobile, la lumière, le mouvement, et surtout 43 exercices pour la pratique de la vidéo. Un site précieux pour l’éducation à l’image et aux médias.
http://surlimage.info

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Lecture de l’image

Une lecture politique de la nouvelle « Junior » d’Anna Gavalda

Die Kurzgeschichten von Anna Gavalda werden, besonders seit es die Reclam-Ausgabe gibt, häufig in den Schulen gelesen. Besonders gut geht die Kurzgeschichte « Junior » auf das Interesse und die Erfahrungswelt von Jugendlichen ein.
Die Unterrichtseinheit ist schülerorientiert konzipiert und enthält einen landeskundlichen Anteil: Ihre Schülerinnen und Schüler durchleben mit dieser Kurzgeschichte ihre eigenen Probleme beim Erwachsenwerden, bei der Suche nach dem Umgang mit den Vorstellungen der Eltern und den von ihnen ausgesprochenen Handlungsempfehlungen und Verboten. Die Lerngruppe recherchiert zudem die Bedeutung des Themas « la chasse » für das politische Leben in Frankreich.
http://www.lehrer-online.de/gavalda-junior.php

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Une lecture politique de la nouvelle « Junior » d’Anna Gavalda

Handy – Eine Herausforderung für die Pädagogik

Das Handy hat als mobiles Multimediagerät Einzug in den Alltag von Kindern und Jugendlichen gehalten. Welche Herausforderungen und Chancen dies für Schule und außerschulische Pädagogik mit sich bringt, beleuchtet dieses Buch.
http://www.lehrer-online.de/handy-herausforderung.php 

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Handy – Eine Herausforderung für die Pädagogik

Glossare mit interkulturellem Flair

Die deutsch-französischen Glossare des DFJW zum downloaden sind komplettiert worden. Es stehen damit 29 Glossare im PDF-Format aus verschiedenen Bereichen zur freien Verfügung.
http://www.dfjw.org/glossare 

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Glossare mit interkulturellem Flair

L’Allemagne réforme son orthographe

Depuis le 1er août 2006, jour de la rentrée scolaire dans certains Länder, les écoliers allemands bénéficient de simplifications orthographiques. Le site académique de Dijon présente les principaux changements. Le Rat für deutsche Rechtschreibung fait autorité pour cette réforme.
http://www.neue-rechtschreibung.de/aktuell.htm

Quelle nouvelle orthographe devons-nous enseigner et utiliser? « Im Bereich Infos sind allerlei interessante Informationen rund um die deutsche Sprache abgelegt, etwa Statements und erklärende Texte, aber auch unsere erheiternde Fehlersammlung Errata sowie eine ausführliche Wortliste zur neuen Rechtschreibung. Der Bereich Links gibt Ihnen Surf-Empfehlungen zu den Themen Orthografie, Stil und Grammatik. In unserem Forum schließlich können Sie Zweifelsfälle der Rechtschreibung und Stilistik diskutieren….Blaß oder blass ? »
http://www.korrekturen.de

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur L’Allemagne réforme son orthographe

Sprachrätsel

Si les Français trop rêveurs se limitent à « construire des châteaux en Espagne », les Allemands vont même au-delà des nuages. Sprachrätsel:
http://www.rencontres.de/index.php?id=36&L=0

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Sprachrätsel

Sprachhexen

« Deutsche Kinderbücher, Lehrmaterialien, Kindersoftware, Filme, und Spiele sind essentiell, um den Fundus zu erweitern, mit dem Kinder im Ausland ihr Deutsch lernen, und der ihnen deutsche Lebensart, Kultur, Redewendungen usw. vermittelt. Wir sammeln Rezensionen und Hinweise von Gleichgesinnten, bieten ausserdem Besprechungen von Neuerscheinungen und stellen Autoren vor. »
http://www.sprachhexen.com

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Sprachhexen

Deutsche Welle: Interaktiver Online-Sprachkurs

Die Deutsche Welle hat kürzlich ein neues Lernangebot für « Deutsch als Fremd- und Zweitsprache » gestartet. Den Online-Sprachkurs « Deutsch interaktiv » können Deutschlerner aus aller Welt ab sofort kostenlos über dw-world.de nutzen.
Der neue Kurs nutzt mit Text, Audio und Video die multimedialen Möglichkeiten der Deutschen Welle.
Er ist laut Anbieter sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene konzipiert. Hörverstehen, Dialogfähigkeit, Aussprache und Grammatik könnten User im Internet selbstständig lernen, meldet der Sender aus Köln.
http://www.dw-world.de/deutschkurse

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Deutsche Welle: Interaktiver Online-Sprachkurs

Global Games. 70 Spiele und Übungen für interkulturelle Begegnungen

In einer Kooperation von Herder Verlag und Verlag Haus Altenberg ist das
Buch « Global Games. 70 Spiele und Übungen für interkulturelle Begegnungen »
erschienen. Alle Spielanleitungen sowie eine inhaltliche Hinführung liegen
in insgesamt 6 Sprachen vor: deutsch, englisch, französisch, italienisch,
polnisch und türkisch und sind somit bei vielen internationalen
Veranstaltungen problemlos einsetzbar.

Die « Global Games » eignen sich für den Einsatz in Gruppen mit Kindern,
Jugendlichen und Erwachsenen. Sie helfen Begegnungen, Fortbildungen und
Austausch im interkulturellen Kontext vorzubereiten und zu gestalten. Dies
gilt sowohl für Maßnahmen im Rahmen von internationalen Partnerschaften und
Austauschmaßnahmen oder auch für multikulturelle Projekte am Heimatort.

Die Spiele und Übungen sprechen u. a. folgende Kategorien an:
Diskriminierung, Identität, Kommunikation, Kooperation, Kulturen entdecken,
Perspektivenwechsel, Selbstbilder/Fremdbilder, Unterschiede und
Gemeinsamkeiten entschlüsseln, Vorurteile, Werte, … Jedes Spiel wird auf
deutsch, englisch, französisch, italienisch, polnisch und türkisch erklärt.
Ein ausführliches Register unterstützt die Auswahl der Spiele.

Die « Global Games » werden herausgegeben von Joachim Sauer, Referent für
internationale Arbeit beim Bundesvorstand des Bundes der Deutschen
Katholischen Jugend (BDKJ), Alfons Scholten, ehemaliger Referent im
Kooperationsprojekt interkulturelle politische Bildung, das von der
Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke in der Bundesrepublik
Deutschland (aksb) und der Arbeitsstelle für Jugendseelsorge der Deutschen
Bischofskonferenz (afj) getragen wird, und von Bernhard W. Zaunseder, Leiter
der Abteilung Kinder- und Jugendpastoral des Generalvikariats Trier und
Sprecher der grenzüberschreitenden jugendpastoralen Zusammenarbeit
« EUREGIO ».

Sauer, Joachim; Scholten, Alfons; Zaunseder, Bernhard: Global Games. 70
Spiele und Übungen für interkulturelle Begegnungen.
Format: 15,0 x 23,0 cm; 236 Seiten, Paperback; 12.90 Euro;
ISBN Nr.: 3-7761-0117-2

Bestellung möglich über:
http://shop.jhd-gmbh.de/
Dann unter « Suche » den Titel « Global Games » eingeben

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Global Games. 70 Spiele und Übungen für interkulturelle Begegnungen

Interkulturelle politische Bildung

Auf der Website der AKSB (Arbeitsgemeinschaft katholisch-sozialer Bildungswerke)
finden sich Informationen über das Projekt ‘Interkulturelle politische Bildung’
(ipB), das diese in Kooperation mit der afj (Arbeitsstelle für Jugendseelsorge
der Deutschen Bischofskonferenz) und verschiedenen Bildungshäusern,
Jugendverbänden, Schulen und Bischöflichen Jugendämtern in den vergangenen
Jahren im Kontext des Weltjugendtages durchgeführt hat.

Im Menüpunkt « Materialien » finden Sie einige Materialien für die Bildungs-
und Seminararbeit, die im Rahmen des Projektes erstellt wurden und die
mittlerweile auch bei Lehrerfortbildungen im Kontext von EU – Comenius –
Projekten erfolgreich eingesetzt wurden. Im einzelnen sind dies:
– eine Sammlung interessanter Methoden und Materialien für die
interkulturelle politische Bildungsarbeit
– Konzepte für ipB – Seminare zur Vorbereitung auf internationale
Begegnungen und
– Konzepte für ipB – Seminare zur Qualifizierung der internationalen
Partnerschaftsarbeit sowie eine
– ipB – Seminare mit internationalen Freiwilligen
http://www.aksb.de/imtrend/index.php?mod=themen&Projekt=18

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Interkulturelle politische Bildung

Regards sur l’éducation 2006

Dans tous les pays de l’OCDE, les gouvernements cherchent à accroître l’efficacité de leur système éducatif tout en s’employant à trouver les ressources supplémentaires pour faire face à la demande grandissante de formation.
Conçue pour permettre aux pays d’évaluer la performance de leur système d’enseignement à la lumière de celle d’autres pays, l’édition 2006 de Regards sur l’éducation : Les indicateurs de l’OCDE présente une imposante batterie d’indicateurs actualisés et comparables sur les résultats des systèmes éducatifs. Ces indicateurs sont le fruit d’une concertation entre spécialistes sur la façon de mesurer l’état actuel de l’éducation à l’échelle internationale.
Les indicateurs analysent qui participe aux activités éducatives, quelles dépenses leur sont affectées, comment les systèmes éducatifs fonctionnent et quels sont les résultats obtenus. Les indicateurs de résultats portent sur des aspects très variés, allant de la comparaison des performances des élèves dans des disciplines fondamentales jusqu’à l’analyse de l’impact de la formation sur les revenus et sur les possibilités d’emploi à l’âge adulte.
Des résumés multilingues sont disponibles en ligne.
http://www.oecd.org/document/24/0,2340,fr_2649_37455_37329304_1_1_1_37455,00.html

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Regards sur l’éducation 2006