#stadtsache – der Wettbewerb

#stadtsache ist ein crossmediales Projekt mit guten Ideen und Werkzeugen für junge #Stadterforscher. Das Konzept wurde entwickelt, um Kindern und Jugendlichen eine Möglichkeit zur Beteiligung in Kommunen und Städten zu geben. Mit Unterstützung der Landesinitiative StadtBauKultur NRW haben Anke M. Leitzgen und Bruno Jennrich ein Tool für Kinder und Jugendliche entwickelt, das das Erforschen von Stadt spannend und zeitgemäß macht. Und wenn Sie dann Erfahrungen mit #stadtsache gesammelt haben, dann machen Sie doch beim Wettbewerb mit. Die Beiträge müssen bis 30.9.2017 eingereicht werden.

Mit der kostenlosen #stadtsache-App (für Android, iOS Smartphones und Tablets) durch die Stadt laufen, das macht Spaß. Man kann mit der App Informationen sammeln, sortieren und zählen, Fotos und kurze Videos und Tonspuren erstellen und Bilder den Fragen zuordnen. Workbook und App können auch miteinander kombiniert werden. Einfach runterladen und loslegen!
https://www.stadtsache.de/app.php

Wer die #stadtsache-App bereits nutzt und Spaß daran hat, es anderen zu erklären, der sollte am Wettbewerb teilnehmen. Teilnehmen können Kinder und Jugendliche alleine oder im Team mit Freunden, der Klasse, dem Verein oder einer Jugendgruppe. Und: Auch Pädagog*innen dürfen mitmachen. Denn insgesamt gibt es drei Wettbewerbskategorien:

1. Kinder bis 12 Jahre erklären #stadtsache Kindern.

2. Jugendliche ab 13 Jahre erklären #stadtsache Jugendlichen.

3. Pädagog*innen erklären #stadtsache Pädagog*innen.

In jeder Kategorie erhält der erste Platz ein Preisgeld über 300 Euro. Außerdem gibt es 15 Buchpakete mit „Entdecke deine Stadt“ und „Jetzt entdecke ich meine Stadt“ zu gewinnen.

Alle Infos zum Wettbewerb:
https://stadtsache.de/wettbewerb.php

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , | Commentaires fermés sur #stadtsache – der Wettbewerb

Créer des vidéos pédagogiques

Comment créer des capsules vidéos pédagogiques en classe inversée. Trois principes.
https://youtu.be/PlqzNK5DXPQ

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Créer des vidéos pédagogiques

Gemeinsam lernen

Wie fühlt es sich an, im Rollstuhl zu sitzen oder eine Sehbehinderung zu haben? Die neuen Unterrichtsmaterialien für Grundschulen im DGUV-Schulportal « Lernen und Gesundheit » fördern durch einen Perspektivenwechsel das Verständnis füreinander.
https://www.dguv-lug.de/primarstufe/soziale-kompetenz/gemeinsam-lernen/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Gemeinsam lernen

Maternelle : Comment mettre de l’oral dans l’écrit

Désolé, cet article est seulement disponible en Allemand.

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Maternelle : Comment mettre de l’oral dans l’écrit

Wörterzauber – Spielen mit Wörtern und Buchstaben

« Wörterzauber: Spielen mit Buchstaben und Wörtern » regt die Phantasie der Lernenden an und fordert dazu auf, einzelne Buchstaben und Laute als Funktionsträger des Wortsinns zu erfassen. Ein Fokus liegt auf dem Austausch einzelner Buchstaben und der damit verbundenen Bedeutungsveränderung des Wortes. So lernen die Schülerinnen und Schüler deren bedeutungstragende Funktion kennen und werden aufmerksamer für Detailveränderungen im Wort.

Die gewählte Methodik berücksichtigt den Entdeckerdrang und den Spaß am Rätseln und Tüfteln der Lernenden und regt diesen in spielerischer Weise an. Im Verlauf der Unterrichtseinheit entsteht dabei aus den einzelnen Arbeitsblättern (siehe Downloads) ein Arbeitsheft.

Das Arbeitsmaterial kann differenzierend eingesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler können damit ihrem Lerntempo entsprechend selbstständig arbeiten. Schnellere Schülerinnen und Schüler können abschnittsweise mithilfe der Lehrkraft in neue Aufgabenstellungen eingeführt werden.
https://www.lehrer-online.de/unterrichtseinheit/ue/woerterzauber-spielen-mit-buchstaben-und-woertern/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Wörterzauber – Spielen mit Wörtern und Buchstaben

L’importance des compétences linguistiques

Le monde change et nous changeons avec lui. Nos habitudes et nos pratiques sont modifiées et nous nous adaptons aux nouvelles attentes de la société. De nos jours, on parle beaucoup de « compétences », comme d’aptitudes que nous avons personnellement et que nous sommes censés maitriser pour mieux évoluer dans notre vie personnelle et professionnelle.

Le domaine des langues n’échappe pas à cette tendance. À l’heure de la mondialisation et de l’ouverture des frontières, il ne faut plus avoir peur des barrières linguistiques et, au contraire, se donner les chances de les outrepasser.

En ce sens, on peut parler de « compétences linguistiques », qui

« recouvrent l’ensemble des compétences permettant de s’exprimer dans sa langue maternelle ou dans une langue étrangère ; elles sont regroupées selon les grandes fonctions « lire », « écrire », « parler », « écouter ». » (Wikipedia)

Mais comment se matérialisent concrètement ces compétences ? Peut-on les évaluer ? Comment les exploiter ? Petit tour d’horizon des compétences linguistiques en 2017 !

La suite :
http://cursus.edu/dossiers-articles/articles/29058/importance-des-competences-linguistiques/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur L’importance des compétences linguistiques

Anleitung zur Nutzung von Padlet und XMind (Mindmapping)

Anleitung auf Deutsch zu Padlet und zum MindMapping-Werkzeug XMind vom EBmooc erwachsenenbildung.at 2017.

Mit Nutzungstipps und Anwendungsbeispielen, PDF-Format
http://bloginterculturel.ofaj.org/wp-content/uploads/2017/06/Anleitung_Padlet_XMind.pdf

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Anleitung zur Nutzung von Padlet und XMind (Mindmapping)

Die Demokratie in Gefahr?

Im Wahljahr 2017 stehen bei dem Verein Vote&Vous junge Menschen im Fokus, die mit privaten Initiativen für politische Bildung eintreten. In Marseille und Hamburg kommen sie in Kürze unter dem Motto « Demokratie in Gefahr? Eine deutsch-französische Antwort » zu zwei Barcamps zusammen.

In Frankreich steht Ende April die Präsidentschaftswahl bevor, in Deutschland im September die Bundestagswahl. Populismus und Misstrauen gegenüber Institutionen sind in beiden Nationen so ausgeprägt wie lange nicht. Vor diesem Hintergrund hat sich der Verein Vote&Vous – Initiator der französischen Variante des Wahl-O-Mats – zum Ziel gesetzt, zusammen mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der Bundeszentrale für politische Bildung junge Franzosen und Deutsche in ihrem zivilgesellschaftlichen Engagement zu stärken.

In Marseille und Hamburg sollen im April und Juni 80 junge Menschen, darunter 20 Flüchtlinge, die Gelegenheit bekommen, eigene lokale Projekte für mehr Bürgerbeteiligung vorzustellen, sich gegenseitig zu inspirieren und zu vernetzen. Die Agenden der viertägigen Barcamps bestimmen die Teilnehmer selbst. Der Kern der Debatte wird sich laut Benjamin Kurc, Projektmanager von Vote&Vous, voraussichtlich um die Themen Integration, Identität, Religion sowie die Bedeutung neuer Technologien für die Bürgerbeteiligung drehen. Das Gros der Teilnehmer wird an beiden Barcamps in den verschwisterten Hafenstädten teilnehmen.

Weiter:
http://www.parisberlinmag.com/jeunesse/die-demokratie-in-gefahr-_a-240-5558.html

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , , , , | Commentaires fermés sur Die Demokratie in Gefahr?

Ces ceintures révolutionnent l’enseignement maternelle et primaire

Une nouvelle approche intéresse de plus en plus d’enseignants dans les classes préparatoires et du début du primaire en France. Elle se résume à quelque chose de plutôt simple. Dans sa forme conrète, elle se porte autour de la taille, mais dans son application pédagogique, elle sert d’unité de mesure pour montrer la maîtrise de compétences par les enfants.

Les ceintures de compétences ont été pensées dans la lignée de la pédagogie institutionnelle de Fernand Oury. Oury, ayant été judoka, avait apprécié l’idée de monter en grade par le changement de couleur des ceintures. Il a donc cherché une façon de reproduire cette idée en classe afin que les enfants perçoivent bien leur progression. Cette approche qui est surtout destinée à la maternelle et au début du primaire tend à individualiser leur apprentissage et surtout leur donner une motivation à acquérir chacune des compétences qui lui sont affichées.

La suite :
http://cursus.edu/dossiers-articles/articles/29071/ces-ceintures-revolutionnent-enseignement-maternelle-primaire/

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Ces ceintures révolutionnent l’enseignement maternelle et primaire

Was ist „typisch deutsch“?

Die nachfolgende Liste enthält eine kunterbunte Sammlung von 100 Begriffen (Unternehmen, Persönlichkeiten, Eigenschaften, Produkte, Gebäude, Feste …), die eine Diskussion über die Frage anregen sollen, was „typisch deutsch“ ist.
https://kubraconsult.blog/2017/02/05/was-ist-typisch-deutsch/

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Was ist „typisch deutsch“?

Geliebte Feinde – Die Deutschen und die Franzosen 4/10

Geliebte Feinde – Die Deutschen und die Franzosen ist eine Dokumentation in 10 Episoden aus dem Jahr 2013. Die Gemeinschaftsproduktion von Arte, ZDFinfo und Gruppe 5 Filmproduktion GmbH wurde 2014 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert.
Teil 4/10
https://youtu.be/zdGCn1rAxsY

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Geliebte Feinde – Die Deutschen und die Franzosen 4/10

Migration in Deutschland und Europa im Spiegel der Literatur

Interkulturalität – Multikulturalität – Transkulturalität

‚Migration in Deutschland und Europa‘ – das umfasst mehr als die Diskussion über aktuelle Flüchtlingswellen. Die Breite des Themas zeigt sich ‚im Spiegel der Literatur‘. Die Fragen ‚Woher? Wohin? Warum?‘ sowie jene zum Umgang mit Brüchen und überraschenden Kontinuitäten, mit dem Ankommen in der Fremde und mit Neuanfängen finden in der Literatur vielstimmige Antworten. Literaturwissenschaftler aus verschiedenen Teilen Europas stellen in diesem Band die mannigfaltigen Facetten des literarischen und medialen Umgangs mit dem Thema Migration vor. Im Ergebnis ihrer Analysen werden inter-, multi- und transkulturelle Aspekte und Strukturen in den literarischen Werken sichtbar, die Auskunft über nationale und transnationale Identitäten in Europa geben.

Hans W. Giessen, Christian Rink (Hg.)
Migration in Deutschland und Europa im Spiegel der Literatur
Interkulturalität – Multikulturalität – Transkulturalität
Bd. 64
ISBN 978-3-7329-0248-4
Erschienen im Mai 2017
29,80 EUR
Frank & Timme Verlag

Zu den Herausgebern:
Hans W. Giessen, Dr. phil. habil., forscht und lehrt an verschiedenen deutschen, polnischen und finnischen Hochschulen sowie in literatur-, kultur- und medienwissenschaftlichen Projekten für die DFG, die BLK, das BMBF und die Europäische Kommission.

Christian Rink, Dr. phil., ist Universitätslektor mit dem Schwerpunkt interkulturelle Literaturwissenschaft an der Universität Helsinki und leitet dort das Forschungsprojekt ‚Inter-, Multi- und Transkulturalität‘.
http://www.frank-timme.de/verlag/verlagsprogramm/buch/verlagsprogramm/bd-64-hans-w-giessenchristian-rink-hg-migration-in-deutschland-und-europa-im-spiegel-der-lit/backPID/literaturwissenschaft.html

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Migration in Deutschland und Europa im Spiegel der Literatur

Ramadan-Spezial

Das Ramadan-Spezial von religionen-entdecken.de hält für Kinder einige spannende Informationen zum Thema bereit. Pädagoginnen und Pädagogen finden hier außerdem Unterrichtshinweise zum Thema Ramadan für die Grundschule.

„Finde in der muslimischen Fastenzeit jeden Tag eine neue Überraschung!

In vielen muslimischen Familien ticken die Uhren im Ramadan anders: In ihrem Fastenmonat Ramadan verzichten sie vier Wochen lang tagsüber auf Essen und Trinken. Dafür versuchen sie, viel Gutes zu tun, viel im Koran zu lesen und möglichst gut nach den Geboten von Allah zu leben.

Hier findest du ab dem 27. Mai 2017 wieder jeden Tag eine neue Info, einen Tipp, einen Film oder ein Spiel zum Thema Ramadan.“
http://www.religionen-entdecken.de/lexikon/r/ramadan-spezial

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Ramadan-Spezial

Jean-Claude Meyer : Comment installer le travail collaboratif ?

« La question du travail d’équipe des enseignants est fortement marquée par le désenchantement ou la crainte d’une impasse ». Pourtant l’inspection, les instructions officielles, les programmes et le socle, la réforme du collège, l’accompagnement personnalisé en lycée, bref toute la puissance de l’institution pousse dans le sens du travail collaboratif des enseignants. Alors comment faire pour qu’il s’installe vraiment  C’est la question que Jean-Claude Meyer, professeur de français et formateur, prend à bras le corps dans un nouveau livre publié par ESF. L’ouvrage donne des pistes concrètes, particulièrement en français, pour impulser le travail collaboratif dans une équipe disciplinaire et dans un établissement.

Pour en savoir plus :
http://www.cafepedagogique.net/lexpresso/Pages/2017/04/07042017Article636271487815451177.aspx

Jean-Claude Meyer, Le travail collaboratif des enseignants
Pourquoi ? Comment ?
Travailler en équipe pour plus d’efficacité.
ESF. ISBN :  978-2-7101-3190-8
http://www.esf-scienceshumaines.fr/accueil/281-le-travail-collaboratif-des-enseignants-pourquoi-comment-.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Jean-Claude Meyer : Comment installer le travail collaboratif ?

Kartenset Kooperatives Lernen

7 x 30 Schülerkarten für Feedback, Kommunikation und Kooperatives Lernen. Mit Booklet. Ab Klasse 5

Das Kooperative Lernen ist aus dem zeitgemäßen schülerorientierten Unterricht nicht wegzudenken: Als methodisch-didaktisches Konzept steht es für die Förderung von selbstständigem, nachhaltigem und teamorientiertem Arbeiten. Charakteristisch ist die kooperative Gruppenarbeit, in der Kinder und Jugendliche fachlich voneinander und miteinander lernen und gleichzeitig soziale Fähigkeiten bewusst eingeübt werden. Hier setzt das Kartenset an: Ansprechende Kommunikations-, Feedback- und Rollenkarten unterstützen die Schüler/innen, die Gruppenarbeit zu strukturieren und Kommunikations- und Kooperationskompetenzen auszubilden. Das Set umfasst einen Klassensatz von 30 Schülerkarten in 7-facher Ausfertigung:

• Die neun Kommunikationskarten visualisieren und benennen die wichtigsten Gesprächsregeln.

• Die acht Feedbackkarten illustrieren hilfreiche Feedbackregeln.

• Die dreizehn Rollenkarten beschreiben Aufgaben, die von den einzelnen Gruppenmitgliedern wahrgenommen werden können.

ISBN:978-3-407-63028-5
29,95 €
http://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/33568-kartenset_kooperatives_lernen.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Kartenset Kooperatives Lernen

(Deutsch) Spiral – Une boîte à outils pour créer des activités interactives

Spiral est un site web qui propose une série de quatre outils pour créer des activités interactives pour la classe. Une sorte de trousse numérique dans laquelle vous allez piocher en fonction des besoins des modèles d’activités prêts à servir pour vos élèves ou étudiants.

Seul l’enseignant a besoin de s’inscrire sur la plateforme. Il va ensuite créer un groupe classe et fournira un simple code aux élèves pour s’inscrire et participer aux différentes activités.

Spiral met à votre disposition pour le moment quatre types de modules d’activités interactives.

La suite :
https://outilstice.com/2017/03/spiral-une-boite-a-outils-pour-creer-des-activites-interactives/

Spiral
https://spiral.ac

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur (Deutsch) Spiral – Une boîte à outils pour créer des activités interactives

AutoDraw: Google-KI erkennt Kritzeleien und verwandelt sie in Cliparts

Google hat ein kleines Online-Tool veröffentlicht, das Kritzeleien mit künstlicher Intelligenz erkennt und dazu passende Cliparts vorschlägt. AutoDraw ist kostenlos und funktioniert auch auf Mobilgeräten.
https://www.autodraw.com

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur AutoDraw: Google-KI erkennt Kritzeleien und verwandelt sie in Cliparts

Mission Centenaire 14-18

La Mission du centenaire de la Première Guerre mondiale est un groupement d’intérêt public créé en 2012 par le Gouvernement dans la perspective de préparer et de mettre en œuvre le programme commémoratif du centenaire de la Première Guerre mondiale. Constituée par seize membres fondateurs, elle travaille sous l’autorité du secrétaire d’État aux Anciens combattants et à la Mémoire, Monsieur Jean-Marc Todeschini.

La Mission du centenaire de la Première Guerre mondiale a trois objectifs principaux :

1. Organiser, de 2014 à 2018, les temps forts du programme commémoratif du centenaire de la Première Guerre mondiale décidés par le Gouvernement ;

2. Coordonner et accompagner l’ensemble des initiatives publiques et privées mises en œuvre en France ou par la France à l’étranger dans le cadre du Centenaire, en proposant notamment un « label Centenaire » et un programme officiel des principales manifestations organisées autour du Centenaire. La Mission du Centenaire s’appuie, dans cette perspective, sur les Comités départementaux du Centenaire (CDC) mis en place dans chaque département afin de coordonner, sous l’autorité des préfets, l’action des services déconcentrés de l’Etat, des collectivités territoriales et des associations, sur les référents « mémoire et citoyenneté » qui président les Comités académiques du Centenaire (CAC) mis en place par l’Education nationale dans chaque académie, sur le réseau des acteurs du tourisme (GIE Atout France, comités régionaux du tourisme, comités départementaux du tourisme et offices de tourisme), ainsi que sur le réseau des ambassades et des Instituts français à l’étranger ;

3. Informer le grand public sur les préparatifs du Centenaire et mettre en œuvre une politique de communication autour des principales manifestations organisées dans le cadre du Centenaire et assurer la diffusion des connaissances sur la Grande Guerre, notamment grâce à un portail de ressources numériques de référence.
http://centenaire.org/fr

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , , , , , , | Commentaires fermés sur Mission Centenaire 14-18

Amour fou

En partenariat avec Jour2fête, le site Zérodeconduite.net a le plaisir de vous faire découvrir le nouveau film de Jessica Hausner, Amour fou.

Vous trouverez sur ce site un dossier pédagogique destiné aux enseignants d’Allemand en Lycée et à leurs classes ainsi qu’un entretien avec le professeur Philippe Forget, spécialiste de la littérature romantique.
http://www.zerodeconduite.net/amourfou/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Amour fou

Albert Camus’ « L’Étranger » in sieben Schritten genau lesen

Wie kann ein Mindestverständnis von Albert Camus’ Roman « L’Étranger » sichergestellt werden, das der neueren fachwissenschaftlichen und -didaktischen Forschung Rechnung trägt?

Die hier formulierten Aufgaben skizzieren ein methodisches Vorgehen, das die in den Fachartikeln des Autors zu L’Étranger ausgeführten fachwissenschaftlichen und didaktischen Überlegungen zu diesem Schulklassiker ergänzt. Mit ihrer Hilfe kann bei einer Analyse des Romans ein notwendiges Mindestniveau an Textverständnis erreicht werden. Das Vorgehen folgt dem literaturdidaktischen Modell des « Genauen Lesens » (Chirollo/Schröder 2017).
https://www.lehrer-online.de/unterrichtseinheit/ue/albert-camus-letranger-in-sieben-schritten-genau-lesen/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Albert Camus’ « L’Étranger » in sieben Schritten genau lesen