La météo – FLE

Écoutez les bulletins météo et associez-les aux cartes ! Activité compatible tablettes et smartphones.
http://www.estudiodefrances.com/fle-html5/meteo/la-meteo.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur La météo – FLE

A1, A2, B1 – Deutsch Interaktiv

Der kostenlose Online-Sprachkurs Deutsch Interaktiv richtet sich an Deutschlerner der Niveaustufen A1 bis B1 des Europäischen Referenzrahmens. Audios und Videos trainieren Hör- und Sehverstehen. Mit ca. 750 interaktiven Übungen und Tests kann der Lernerfolg sofort überprüft werden. Arbeitsblätter, Grammatikeinheiten, ein Wörterbuch mit über 7.000 Vokabeln und Aussprachehilfen erleichtern das Lernen.
Niveaustufen: A1, A2, B1
Medienart: E-Learning
http://www.dw.com/de/deutsch-lernen/deutsch-interaktiv/s-9571

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , , , , | Commentaires fermés sur A1, A2, B1 – Deutsch Interaktiv

Langues et employabilité

Le séminaire final du projet « Langues et employabilité » (LEMP) s’est déroulé le 18 juin 2015 au Centre international d’études pédagogiques (CIEP). Il constitue l’aboutissement d’une année de coopération entre le CIEP, le Ministère de l’Éducation nationale, de l’Enseignement supérieur et de la Recherche, le Céreq-IREDU, l’Onisep, CCI France et l’Agence Erasmus+ France I Éducation Formation. 80 représentants du monde de l’éducation et du monde de l’entreprise ont participé à cette journée au cours de laquelle les partenaires du projet ont rendu public le rapport d’enquêtes « Analyse des besoins des employeurs au regard des compétences en langues vivantes étrangères ».

Le projet LEMP, qui a bénéficié de financements européens, vise à mieux saisir l’interconnexion entre langues et employabilité en France, en croisant trois enquêtes complémentaires enrichies d’une bibliographie.

La suite :
Courriel européen des langues, l’actualité des langues en Europe (PDF)
http://www.ciep.fr/sites/default/files/atoms/files/courriel-europeen-des-langues-juillet-2015.pdf

La page consacrée au projet sur le site du CIEP
http://www.ciep.fr/expertise-audit-langues/langues-etrangeres-et-mobilite/langues-employabilite

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Langues et employabilité

Stéréotypes: ce que les Européens pensent vraiment les uns des autres

L’institut de recherche américain Pew Global Research Center vient de sortir un rapport dédié à l’Europe, avec entre autres ce tableau qui résume en une image ce que les Européens pensent les uns des autres.
http://www.slate.fr/lien/72449/stereotypes-europeens-allemands-grecs-francais

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Stéréotypes: ce que les Européens pensent vraiment les uns des autres

Was bedeutet interkulturelles Lernen?

In der heutigen Zeit, die im Zeichen der Globalisierung steht und in der das Internet mit all seinen Möglichkeiten zur weltweiten Vernetzung fast schon wie selbstverständlich genutzt wird, spielt Internationalität eine zunehmend große Rolle.

Während jedoch die wenigsten Bedenken haben, wenn es darum geht, sich in Online-Foren mit Menschen vom anderen Ende der Welt austauschen, in Online-Shops weltweit einzukaufen, die Welt zu bereisen oder sich bei ausländischen Konzernen um einen Job zu bewerben, scheint es im Alltag oft ein wenig an der Bereitschaft zu mangeln, auf andere zuzugehen.

So gibt es mittlerweile zwar kaum eine Schulklasse, in der nicht auch Kinder mit Migrationshintergrund zu den Schülern gehören, aber mit der Integration als solches will es oft noch immer nicht so richtig klappen. Schon 1996 haben die Kultusminister erkannt, wie wichtig eine interkulturelle Bildung und Erziehung ist.

Der Erziehungsauftrag soll demnach Denk- und Verhaltensweisen fördern, die auf Freiheit, Humanität und Verantwortung basieren, Schlagworte wie Demokratie, Solidarität, Toleranz und Volkerverständigung gehören zu den wichtigen Prinzipien im pädagogischen Kontext. Daraus wiederum sind Begriffe und Lernkonzepte entstanden, die sich interkulturelles Lernen, interkulturelle Pädagogik oder auch globales Lernen nennen.

Weiter hier:
http://www.online-lernprogramme.de/fachartikel-zum-thema-lernen/was-bedeutet-interkulturelles-lernen/

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Was bedeutet interkulturelles Lernen?

Wie soziale Medien unseren Alltag verändern

Soziale Medien sind keine temporäre Mode-Erscheinung – sie verändern die Art und Weise, wie Menschen in der Wissensgesellschaft arbeiten, kommunizieren und lernen. Dieser Beitrag beleuchtet die verschiedenen Lebensbereiche, die von sozialen Medien verändert wurden und bietet Anregungen für die unterrichtliche Praxis.

Der immer höhere Stellenwert der sozialen Medien im Alltags- und Arbeitswesen beeinflusst nicht nur die verschiedenen Arbeitsprofile im Kommunikationsbereich, auch fast alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer der Wissensgesellschaft sind davon betroffen. Der kompetente Umgang mit sozialen Medien wird oftmals vorausgesetzt. Den Lernenden eine vielschichtige Auseinandersetzung mit dem Thema zu ermöglichen, liegt auch in der Verantwortung der Schule.
http://www.lehrer-online.de/veraenderung-durch-soziale-medien.php

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Wie soziale Medien unseren Alltag verändern

Moi je partage

Source : http://laclassedemadamevalerie.blogspot.fr/2015/04/moi-je-partage.html

„Samedi dernier avait lieu le lancement du site Moi je partage.  Ce site est en fait un bottin de tous les enseignants ou travailleurs du monde de l’éducation qui partagent leurs activités, documents ou même leurs connaissances afin d’en faire bénéficier les enseignants et les élèves. Ce site est une idée merveilleuse de Pierre Gagnon qui a été rendue possible grâce au soutien de David Chartrand et de toute l’équipe de ChallengeU.

Voici donc le site Moi je partage que vous pourrez consulter en filtrant par niveau et/ou par matière.  Pour le consulter, il n’est même pas nécessaire de s’inscrire.  Je vous encourage à le mettre dans les favoris de votre navigateur, car il deviendra une référence très riche et utile.

Pour ceux qui veulent bien partager leurs ressources, il vous suffit de cliquer sur VOUS en haut à gauche et d’y inscrire les informations de votre profil et le lien vers le lieu de partage de vos ressources (site, blogue, ChallengeU, Twitter…) Vous verrez alors votre image s’ajouter aux autres après la validation de vos données et de vos ressources.

À mon arrivée, la salle était déjà pleine de gens passionnés et convaincus des bienfaits du partage en éducation.“

La suite de l’article :
http://laclassedemadamevalerie.blogspot.fr/2015/04/moi-je-partage.html

Moi je partage
http://www.moijepartage.org

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Moi je partage

Flipped Classroom

Mit dem Unterrichtskonzept Flipped Classroom tauscht die Lehrkraft Phasen des Unterrichtens im Klassenzimmer mit den traditionellen Hausaufgaben am Nachmittag aus. Wie Sie selbst mit dieser Methode arbeiten können, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Mithilfe digital aufbereiteter Materialien (meist Erklärvideos) bereiten sich die Schülerinnen und Schüler auf den Unterricht vor und haben dann in der Präsenzphase mehr Zeit für die aktive Auseinandersetzung mit (tiefergehenden) Unterrichtsinhalten. Die Lehrkraft kann nun deutlich leichter als zuvor im traditionellen Unterricht differenzieren und individuell auf die Bedürfnisse und das Leistungsniveau der einzelnen Schülerinnen und Schüler eingehen. Die Lehrenden können symbolisch gesprochen « einen Schritt zurückgehen » und das Arbeiten mit den Unterrichtsinhalten ins Zentrum rücken. Damit öffnet sich der Unterricht für ein selbstorganisiertes Lernen.
http://www.lehrer-online.de/flipped-classroom.php

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , , | Commentaires fermés sur Flipped Classroom

Ma Classe Inversée En 5 Étapes

Une présentation de Amélie Silvert, fait avec Adobe Voice.
https://voice.adobe.com/a/b8mNN

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec | Commentaires fermés sur Ma Classe Inversée En 5 Étapes

Tipps für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Ein Leitfaden – nicht nur – für « Strategische Schulpartnerschaften » der Leitaktion 2 des Programms Erasmus+ Schulbildung.

Die Broschüre bietet auf 40 Seiten eine Einführung in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Schulen. Vom Umgang mit Redaktionen und Redakteuren, über das Verfassen von Texten und Einladungen bis hin zum Umgang mit Online-Medien reichen die Themen. Der Einsatz von Fotos und wichtige Aspekte des Presserechts werden erläutert. Ein Schwerpunkt liegt auf der Öffentlichkeitsarbeit für Europäische Bildungsprojekte (Erasmus+ und COMENIUS).

PDF-Dokument
http://www.kmk-pad.org/fileadmin/Dateien/download/VEROEFFENTLICHUNGEN/web_DIN_A5_Broschuere_PR_OEA.pdf

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Tipps für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Handreichung « Projektmöglichkeiten auf Kriegsgräberstätten »

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge

Viele Jahrzehnte nach Ende des Zweiten Weltkriegs sind die Kriegsgräberstätten im In- und Ausland nach Auffassung des Volksbundes mehr als Stätten der Trauer und der Erinnerung. Sie verdeutlichen Schülerinnen und Schülern, welche Folgen Krieg und Gewaltherrschaft in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts hatten. Die Gräber von Männern und Frauen, Soldaten und Zivilisten, Ausländern und Deutschen werfen Fragen auf, die eine andere – konkrete und regionalgeschichtliche – Annäherung an dieses Thema ermöglichen.

Die Handreichung des hessischen Landesverbandes zeigt am Beispiel der Kriegsgräberstätte Schlüchtern, welche Möglichkeiten es gibt, um sich mit einer Projektgruppe einer Kriegsgräberstätte anzunehmen und forschend zu lernen.

PDF-Dokument
http://www.100-jahre-erster-weltkrieg.eu/fileadmin/redaktion/BereichInfo/BereichPublikationen/Friedenserziehung/Handreichungen/0085_projektmoeglichkeiten_kgs.pdf

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Handreichung « Projektmöglichkeiten auf Kriegsgräberstätten »

Compte-rendus du colloque Cyberlangues 2015 à Tournan-en-Brie

Le Café Pédagogique en reportage à Cyber-Langues 2015.
http://www.cafepedagogique.net/communautes/Cyber-Langues2015/default.aspx

Les Actes du colloque de 2015 commencent déjà à paraître. Des explications très complètes des intervenants, des liens vers des ressources complémentaires et notamment des diaporamas présentés :
http://www.cyber-langues.fr/spip.php?rubrique102

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Compte-rendus du colloque Cyberlangues 2015 à Tournan-en-Brie

La technique du carrousel en FLE

Une courte capsule (vidéo) pour expliquer la technique du carrousel en cours de FLE.
https://youtu.be/4lYVtPmEVhg

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur La technique du carrousel en FLE

Wortschatztests

Wortschatzwissen ist eine wichtige Komponente beim Erlernen einer Fremdsprache. Die Forschung in diesem Bereich geht dabei von der Existenz sogenannter Wortschatzschwellen aus. Man nimmt also an, dass es Wortschatzgrößen gibt, die benötigt werden, um Aufgaben in der Fremdsprache zu bewältigen und beispielsweise unbekannte authentische Texte ohne größeren Zeitverlust lesen und verstehen zu können.

Zweck der Wortschatztests ist es, den Wortschatzstand der Teilnehmenden anhand von Tausenderstufen auf einer Worthäufigkeitsskala zu bewerten. Im Rahmen dieser Webseite können die 5000 häufigsten Wörter der Sprachen Arabisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch getestet werden. Ausgehend vom Wortschatzstand kann anschließend eine Zuordnung zu den Niveaustufen des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) mit Bezug auf die Fertigkeit Lesen erfolgen.

Weitere Informationen zu den Tests:
http://www.itt-leipzig.de/static/informationen.html

Die Wortschatztests:
http://www.itt-leipzig.de/static/startseite.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Wortschatztests

Le jeu de l’oie des jeunes nomades

Jeu de l’oie pour la classe pour TBI-TNI, programmé en HTML5 (compatible tablettes)

Jeu de l’oie qui peut être utilisé comme ressource TBI (tableau blanc interactif) – TNI (tableau numérique interactif) en classe. Il permet de jouer jusqu’à 6 joueurs ou groupe de joueurs. Ce programme a été réalisé et adapté pour l’Institut français d’Espagne pour le site « voyages en français ».
http://cours.ifmadrid.com/oie/jeu-de-l-oie-HTML5/jeu-de-l-oie.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Le jeu de l’oie des jeunes nomades

Diese Franzosen

A–Z
Am 14. Juli feierte sich Frankreich wieder einmal selbst. Zurecht, denn Franzosen sind wahnsinnig eitel, sentimental und Meister im Meckern – genau dafür lieben wir sie.

Weiter hier:
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/diese-franzosen

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Diese Franzosen

Comprendre la culture de travail de l’autre

Depuis que les traités européens garantissent la libre circulation des travailleurs d’un Etat de l’Union à l’autre, de nombreux allemands viennent travailler en France, et vice versa. Quand des personnes d’une autre culture interagissent, des couacs et incompréhensions sont inévitables. En quoi les cultures françaises et allemandes de travail se distinguent-elles ? Comment comprendre la culture de l’autre ? Comment éviter malentendus et crises pour mieux travailler ensemble ?
http://fplusd.institutfrancais.de/arbeit-und-beruf/arbeiten-im-partnerland/die-arbeitswelt-des-anderen-verstehen/

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Comprendre la culture de travail de l’autre

Frankreich: Supermärkte dürfen keine Lebensmittel mehr wegwerfen!

Weniger Essen im Müll, mehr Nahrung für Bedürftige! In Frankreich wird es Supermärkten künftig verboten, nicht verkaufte Lebensmittel wegzuwerfen.

Die Nationalversammlung in Paris hat am Donnerstagabend eine entsprechende Regelung verabschiedet: Lebensmittelabfälle müssen in Zukunft gespendet, kompostiert oder als Tierfutter verwendet werden. Unverkaufte Nahrungsmittel dürfen nicht mehr einfach weggeworfen oder ungenießbar gemacht werden.

Damit die Ware bei den richtigen Stellen ankommt, sollen große Märkte mit karitativen Organisationen zusammenarbeiten. Regierung und Parlament wollen auf diese Weise die Verschwendung von Lebensmitteln bekämpfen.

Pro Kopf werden in Frankreich jährlich bis zu 30 Kilo Lebensmittel weggeschmissen. Ziel der Regierung ist es, diesen Abfall im Gesamtwert von bis zu 20 Milliarden Euro bis 2025 zu halbieren.
http://www.express.de/politik-wirtschaft/ware-geht-an-beduerftige-frankreich–supermaerkte-duerfen-keine-lebensmittel-mehr-wegwerfen-,2184,30763674.html

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Frankreich: Supermärkte dürfen keine Lebensmittel mehr wegwerfen!

Interkultureller Länderkompass: Kommunikation und Business weltweit

Im globalen Vergleich zeigen sich faszinierende Kulturunterschiede. Gerade für Deutsche ergeben sich besondere Herausforderungen. Welche Tipps gibt es, um unnötigen Konflikten aus dem Weg zu gehen? Wie funktionieren heutzutage interkulturelle Kommunikation und Business im weltweiten Austausch?

Das E-Book vom ICC-Portal vereint vielfältige Beiträge, die aus deutscher Perspektive auf kommunikative Herausforderung im Ausland und im internationalen Austausch eingehen. Die Autorinnen und Autoren blicken auf mehrjährige Erfahrungen in der interkulturellen Praxis zurück – sowohl als aktive Teilnehmende als auch als Trainerinnen und Trainer. Darüber hinaus gehen einige Artikel auf die Lebens- und Kommunikationsgewohnheiten in Deutschland ein, die für Nicht-Deutsche schwer zu verstehen sind. Brasilien, China, Frankreich, Türkei, Japan und viele mehr…

Der Interkulturelle Länderkompass mit Informationen über 11 Länder auf mehr als 50 Seiten kann hier als kostenloses E-Book heruntergeladen werden
http://interculturecapital.de/interkultureller-laenderkompass-business-knigge-weltweit

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Interkultureller Länderkompass: Kommunikation und Business weltweit

Enrichir les échanges scolaires franco-allemands avec l’apprentissage en Tandem

Encore quelques places libres pour la formation « Enrichir les échanges scolaires franco-allemands avec l’apprentissage en Tandem », 23 au 28 octobre 2015, Avignon

La formation vous propose une introduction théorique et pratique aux principes de la méthode Tandem. Vous découvrirez comment accompagner vos élèves dans leur apprentissage mutuel en tandem franco-allemand, chacun devenant tour à tour l’expert dans sa langue maternelle qui raconte, explique, améliore et aide puis l’apprenant de la langue étrangère qui écoute, interroge, répète et applique. Une réflexion sera engagée aussi au rôle particulier des enseignants dans ce processus d’apprentissage en autonomie. Au sein d’un groupe franco-allemand, vous aurez l’occasion de tester par vous-même diverses activités Tandem et pourrez ensuite réfléchir à la façon d’intégrer cette méthode dans vos échanges, p.ex. par courriel, pendant la rencontre même ou bien dans le cadre d’un projet commun franco-allemand.

Pour plus d’informations : www.ofaj.org/sites/default/files/annonce_tandem_echanges_scolaires_3.pdf

Inscriptions : www.ofaj.org/anmeldeformular-deutsch-franzosische-lehrerfortbildungen-2015-16

Contact : Camille Farnoux, farnoux@ofaj.org, 0049 30 288757 44

Publié dans Calendrier | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Enrichir les échanges scolaires franco-allemands avec l’apprentissage en Tandem