Bildungsferne Schulen

Statt auf das Leben vorbereitet zu werden, sollen Schüler vor allem auf Marktfähigkeit gedrillt werden. Ein Interview mit Margret Rasfeld.

Glücklicherweise gibt es Menschen, die mit aller Kraft versuchen, diesem ökonomischen Imperialismus etwas Gehaltvolles entgegenzusetzen. Margret Rasfeld ist einer von ihnen. Angetrieben von einer Vision „artgerechten Lernens“ hat sie zusammen mit Hirnforscher Gerald Hüther und Hochschullehrer Stephan Breidenbach die Initiative „Schulen im Aufbruch“ ins Leben gerufen. Ihr Ziel ist es, eine Schule zu schaffen, in der die angeborene Begeisterung von Kindern und Jugendlichen nicht nur erhalten, sondern auch gefördert werden soll. Um das zu erreichen, werden alte Konzepte über Bord geworfen und in einem kooperativen Netzwerk neue Wege ausgetestet. So gibt es an Rasfelds Schule in Berlin-Mitte zwar keinen Frontalunterricht und keine Noten – bis zur Oberstufe –, dafür aber altersgemischte Klassen, projektbasiertes Lernen und Fächer mit exotischen Namen wie „Herausforderung“ oder „Verantwortung“.

Für ihren unermüdlichen Einsatz hat Margret Rasfeld inzwischen zahlreiche Preise erhalten, darunter den Berliner Naturschutzpreis und den Querdenker-Award. Die weitaus größte Wertschätzung dürfte jedoch die sein, dass die Bewerberanzahl die Kapazitäten ihrer Schule jedes Jahr um ein Vielfaches übersteigt. Im nachfolgenden Gespräch präsentiert sie ihre Sicht auf die heutigen Probleme und Herausforderungen im Bildungswesen und gibt Einblicke in ihre inspirierende Vision von der „Schule der Zukunft“.

https://kenfm.de/bildungsferne-schulen/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , , , , , , | Laisser un commentaire

Tankstelle der Zuversicht

Ein Kongress in Erding zeigte auf, dass nur ein „radikaler Mittelweg“ Frieden und Heilung bringt.

Ende 2019 wartete in Erding bei München eine wundervolle, erste „Für den Frieden“-Konferenz mit einem Feuerwerk an Programmpunkten auf. Eine Mischung aus Vorträgen und kreativen Events sorgte bei allem Ernst der Lage für eine sinnliche und sinnvolle Synergie zwischen Herz und Verstand, Aufklärung und Zuversicht. Mehr als 800 begeisterte Gäste aller Generationen kamen zusammen, um den Frieden selbst zu feiern. Bei aller Vielfalt der Darbietungen und Perspektiven zum Thema war schnell klar: der Frieden entsteht in uns, in unseren Herzen. Es war allein schon ein Hoffnungszeichen, dass sich diese vielen Gäste und Beteiligte nicht von der medialen Schmutzkampagne einschüchtern ließen, die im Vorfeld lanciert worden war. Die Autorin vermittelt Impressionen von der Veranstaltung und gibt Inspirationen für den eigenen Weg …

Weiter hier:
https://www.rubikon.news/artikel/tankstelle-der-zuversicht

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Promouvoir, promouvoir et promouvoir le français dans le monde

Comment faire rayonner l’enseignement du français à l’échelle mondiale ?

« Que serait la francophonie si personne ne parlait français ? ».

Ainsi s’interrogeait déjà alors François Mitterrand (1916-1996), ancien président de la France, sur la légitimité de la francophonie et de la place de la langue française dans le monde.

En août 2019, 25 millions d’euros ont été débloqués par le gouvernement français pour mieux préparer le monde à l’enseignement du français.

Au Canada, les francophones se battent pour faire valoir leurs droits. L’investissement dans l’enseignement des langues officielles a fait partie des grandes lignes de plusieurs partis politiques des élections de 2019.

Promouvoir la langue française, ici et ailleurs, investir dans l’éducation, afin de mieux la faire régner. Bien longtemps après Joachim Du Bellay (1522-1560), poète français, le sujet demeure le même : défendre et protéger la langue française, et ce, partout dans le monde.

La suite :
https://cursus.edu/articles/43513/promouvoir-promouvoir-et-promouvoir-le-francais-dans-le-monde

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , , | Laisser un commentaire

La magie des chiffres et des nombres

Des jeux et des exercices pour apprendre les chiffres et les nombres. FLE.

https://unetassedefle.weebly.com/la-magie-des-chiffres-et-des-nombres.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Kokolores und Co.

Wörter wie Firlefanz, Tacheles oder Kokolores brauchen einfach eine eigene Gruppe im Deutschwortschatz.

https://deutschwortschatz.de/category/kokolores-und-co/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Indications pratiques sur la mise en place des activités

Films sur les principes de l’animation linguistique :
Indications pratiques sur la mise en place des activité

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , , | Laisser un commentaire

Feste, Bräuche und Traditionen im europäischen Vergleich

Beschreibung der Unterrichtseinheit

Schülerinnen und Schüler von internationalen Partnerschulen (oder auch innerhalb von Schulen mit einer heterogenen Schülerschaft) haben in diesem Schulprojekt die Möglichkeit, die Kulturen anderer europäischer Länder Stück für Stück kennenzulernen. Dazu stellen sie ihre eigenen Feste, Bräuche und Traditionen oder ganz einfach ihren Alltag vor. Für den kontinuierlichen Austausch zwischen den Partnerschulen werden E-Mails, Webseiten, Bild- und Videodateien verwendet.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Projekt zu europäischen Festen, Bräuchen und Traditionen wird in den Unterricht eingebettet, indem alle Lehrerinnen und Lehrer in Teams Aufgabenpakete übernehmen, die sie mit ihren Klassen bearbeiten. Alle Klassen arbeiten so an einem Thema – wie zum Beispiel « gemeinsame Weihnachtsbräuche ». Die Kinder legen sich ein Projektheft an, in dem wichtige Informationen gesammelt werden.

In einem ersten gemeinsamen Gespräch werden Ideen, Vorstellungen und Anliegen artikuliert und geordnet. Diese dienen dann bei der Weiterführung des Projekts als Stoffsammlung.

Vermittelte Kompetenzen:

Fachkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler
– lernen europäische Länder kennen.
– entwickeln ein Bewusstsein für die Verschiedenheit der Kulturen.
– lernen fremde Sprachen kennen.

Medienkompetenz

Die Schülerinnen und Schüler
– üben den Einsatz und den Umgang mit digitalen Medien.
– nutzen E-Mails für den Austausch mit der Partnerschule.
– veröffentlichen Artikel auf der Webseite der Schule.
– entwickeln eine gemeinsame Webseite.
– lernen  ein Bildbearbeitungsprogramm kennen und arbeiten damit.
– lernen Webcams kennen und setzen sie ein.

https://www.lehrer-online.de/unterricht/grundschule/sachunterricht/ich-und-meine-welt/unterrichtseinheit/ue/feste-braeuche-und-traditionen-im-europaeischen-vergleich/

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , , , , , , , , | Laisser un commentaire

Et vous, comment faites-vous la bise ?

Savez-vous vraiment comment faire la bise à Marseille? À Lille ? Quelle joue tendre ? Et combien de fois ? Ce rituel et son nom demeurent parfois bien incompréhensibles pour les personnes qui sont peu coutumières de ce bisou ou bécot à la fois si familier et routinier.

Les hypothèses sur les origines de la bise sont nombreuses, et souvent invérifiables. S’agit-il de la ritualisation de comportements ancestraux, comme se renifler pour se reconnaître ou reproduire une expression affective liée à l’enfance ?

Pour en savoir plus :
https://www.slate.fr/story/182529/bise-region-disparite-rituel-politesse

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Die 16 Bundesländer: Hamburg

Deutschland kennenlernen

Alle Welt redet von der Elbphilharmonie, Hamburgs neuem Wahrzeichen. Zu entdecken gibt es in der norddeutschen Hafenstadt aber noch viel mehr.

https://www.dw.com/de/die-16-bundesl%C3%A4nder-hamburg/a-44913449

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Ach, Europa! (9/10) Traumtänzer und Totengräber

Nach dem Ersten Weltkrieg kommen sowohl die Gewinner als auch die Verlierer nicht zur Vernunft. Die Bevölkerung Europas ist gespalten. Links und rechts, Kommunisten und Faschisten ringen um die Köpfe und Herzen der Europäer. Ein « neuer Mensch » muss her, nur – wie soll er aussehen? Wie soll er sein? Die erste Kraftprobe wird in Spanien ausgetragen, in einem Bürgerkrieg, an dem sich zahlreiche Menschen aus ganz Europa beteiligen. Letztlich kommt es zum Schulterschluss der europäischen Faschisten, und am Ende steht der « totale Krieg ». Danach liegt ganz Europa in Trümmern, und ein mühsamer Wiederaufbau steht bevor.

 

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Kulturelle Bildung in der Schule

Kulturelle Schulentwicklung, Selbstbestimmung im Unterricht und Inklusion

In Zeiten von steigendem Lern- und Leistungsdruck und wachsender sozialer Ungleichheit wird kultureller Schulentwicklung und Kultureller Bildung häufig zugetraut, einen substantiellen Beitrag zur Bewältigung grundlegender Herausforderungen von Bildung und Gesellschaft zu leisten. Wie soll kulturelle Schulentwicklung aussehen und was kann sie erreichen? Was könnte sich für Unterricht und Lernen ändern und was heißt Inklusion für die Kulturelle Bildung in der Schule?

Herausgegeben von Ulaş Aktaş / Thomas Gläßer

Buch, broschiert 304 Seiten
ISBN: 978-3-7799-6101-7
Erschienen: 09.05.2019
34,95 €
E-Book / PDF 31,99 €

https://www.beltz.de/fachmedien/erziehungs_und_sozialwissenschaften/buecher/produkt_produktdetails/40495-kulturelle_bildung_in_der_schule.html

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , , , , | Laisser un commentaire

L’Europe dans les échanges – Méthodes pédagogiques sur le thème de l’Europe

Guide pour l’animation interculturelle

Ce guide a été élaboré par les associations Europa Direkt e. V. (Dresde) et Roudel (Toulouse) avec le soutien pédagogique et financier de l’Office franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ).

Il permet d’élaborer une semaine d’échange complète sur le thème de l’Europe. Il a également pour vocation d’encourager les organisations partenaires et les équipes à renforcer la présence du thème de l’Europe dans les différents projets.

https://www.ofaj.org/guide-europe

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , , , , | Commentaires fermés sur L’Europe dans les échanges – Méthodes pédagogiques sur le thème de l’Europe

Wege zu Achtsamkeit und Mitgefühl in der Schule

Eine Schatzkiste mit Übungen und Spielideen.

Kinder stärken – Achtsamkeit fördern

Zahlreiche Verpflichtungen und Termine, eine hohe Präsenz von digitalen Medien – der Alltag von Kindern und Jugendlichen in Familie und Schule ist häufig eng getaktet und beinhaltet viele Reize. Diese Umstände lassen oft wenig Freiraum für entspannte, bewusst erlebte Momente. In diesem Praxisbuch finden Sie konkrete Vorschläge, wie Sie Stress und Ruhelosigkeit bei Kindern und Erwachsenen entgegenwirken können.

Entstanden sind die Ideen aus diesem Buch im Rahmen eines Landesmodellprojekts zur Förderung von Gesundheit, Integration und Konzentration in der Schule. Für die Stärkung einer achtsamen und mitfühlenden Haltung (bei Kindern und Erwachsenen) finden Sie erprobte Übungsanleitungen und Spielideen für den Unterricht sowie kurze Beiträge, die den aktuellen Stand der Forschung zu Gesundheit, Resilienz, sozialem Lernen sowie zur Gehirn- und Bewusstseinsentwicklung zusammenfassen.

Alle Seiten aus dieser « Schatzkiste » sind perforiert, so dass sie entweder herausgetrennt und als Karteikarte in den Unterricht mitgenommen werden können – zur späteren Aufbewahrung in einem Karteikasten (für A5-Karten). Der Vorteil: Sie können die Karten auch nach Ihrem eigenen System oder in Verbindung mit anderen Karteikarten ordnen. Oder Sie bevorzugen das kompakte Buchformat, damit der thematische Zusammenhang der Übungen und Spielideen erhalten bleibt.

Die « Schatzkiste » richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die Entschleunigung, Achtsamkeit und Mitgefühl ihrer Schülerinnen und Schüler fördern möchten.

EAN: 9783772713484
ISBN: 3772713483
Libri: 2236760
Eine Schatzkiste mit Übungen und Spielideen.

November 2019
22,95 €
https://www.fairbuch.de/shop/article/38555090/nils_altner_wege_zu_achtsamkeit_und_mitgefuehl_in_der_schule.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , , , | Commentaires fermés sur Wege zu Achtsamkeit und Mitgefühl in der Schule

Sylvain Wagnon : Pour une pédagogie solidaire

« Eduquer c’est politique ». C’est fort de cette position que Sylvain Wagnon, professeur de sciences de l’éducation à Montpellier, signe un manifeste « Pour une pédagogie solidaire » (éditions Sipayat) qui veut « penser une autre éducation ». Cette pédagogie solidaire ne fait pas appel aux bons sentiments. Elle veut être un outil de transformation de l’école et de la société. Sylvain Wagnon explicite ses positions.

http://www.cafepedagogique.net/lexpresso/Pages/2019/11/15112019Article637094012472383066.aspx

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Sylvain Wagnon : Pour une pédagogie solidaire

Das Thema « Werbung » im Unterricht: Werbequiz und Plakatwettbewerb

In dieser Unterrichtseinheit zum Thema « Werbung » befassen sich die Lernenden mit den Auswirkungen von Werbung auf ihren eigenen Konsum, werden für den enormen Einfluss von Werbung im Alltag sensibilisiert und reflektieren diesen kritisch. Im Anschluss kann als Transfer eine Erstellung eigener Werbe-Produkte für einen guten Zweck erfolgen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Thema Werbung im Unterricht

Das Thema « Werbung » findet durch seine breite Aufstellung in diversen Fächern Anbindung. Die Materialien dieser Unterrichtseinheit können als Einstieg oder Wiederholung in den Oberthemen « Werbung » oder « Regenwald » genutzt werden.

Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Unterrichtseinheit für den Einfluss von Werbung sensibilisiert, zur kritischen Reflexion angeregt und können anschließend ihr Wissen, ihre Fantasie und ihre Kreativität aktiv einzusetzen, indem sie Plakate, Anzeigen oder Postkarten selbst malen und gestalten. Plakate, die Werbung für einen guten Zweck, den Schutz des Regenwaldes, machen, können anschließend beim Plakatwettbewerb von OroVerde eingereicht werden (bis zum 31. Juli eines Jahres): Die besten Einsendungen gelangen so als Postkarte in den Druck und unter die Leute!

Vorkenntnisse
Die Lehrkraft kann sich das komplette Unterrichtsmaterial kostenfrei herunterladen und hat somit alle Informationen zum Themenbereich « Werbung für Natur » in der Hand. Vertiefende Links und Hintergründe sind im Material enthalten. Außerhalb der Materialien braucht die Lehrkraft kein weiteres Hintergrundwissen. Kurz-Briefings zur Erstellung der Plakate und die Teilnehmerbedingungen zum Plakatwettbewerb sind unten verlinkt.

Didaktische Analyse
Das Unterrichtsmaterial soll die Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler schärfen, sich die Welt um sie herum genau anzuschauen: Nicht alles, was uns tagtäglich begegnet ist auch wahr. Werbung zeigt uns da die besten Beispiele. Außerdem soll das Material die Schülerinnen und Schüler anregen, sich zu überlegen, was sie tun können, um den Spieß umzudrehen und « gute Werbung » für eine « gute Sache » zu machen.

Methodische Analyse
Die Lehrkraft sollte die Einheit mit der Teilnahme am Wettbewerb abschließen, damit die Schülerinnen und Schüler ihr neu gewonnenes Wissen gleich am Praxisbeispiel erproben und ausprobieren können.

Weiter hier:
https://www.lehrer-online.de/unterricht/sekundarstufen/geisteswissenschaften/politik-sowi/unterrichtseinheit/ue/das-thema-werbung-im-unterricht-werbequiz-und-plakatwettbewerb/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , | Commentaires fermés sur Das Thema « Werbung » im Unterricht: Werbequiz und Plakatwettbewerb

Les émotions inséparables du processus d’apprentissage

RULER : pour développer l’intelligence émotionnelle en lien avec la formation

L’intelligence émotionnelle concourt à la réussite d’un individu. Des chercheurs comme Antonio Damasio avec l’erreur de Descartes ou Daniel Goleman, l’auteur de l’intelligence émotionnelle l’ont régulièrement démontré, à partir d’exemples, d’études statistiques ou neurologiques.

Progressivement, le découpage des différentes formes d’intelligences, parfois présentées comme distinctes, voire en opposition, laisse la place à une représentation plus nuancée. Les frontières ne sont pas séparées de manière si tranchée. Une forme d’intelligence s’appuie sur une autre pour s’épanouir.

La méthode RULER
L’intelligence émotionnelle entre en résonnance avec les autres formes d’intelligence, elle aide leur expression. Soit. Mais comment la développe-t-on ? Beaucoup de pistes existent. La méthode RULER. propose une démarche en 5 étapes.

La suite :
https://cursus.edu/articles/43005/les-emotions-inseparables-du-processus-dapprentissage

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Les émotions inséparables du processus d’apprentissage

Kompetenzorientierte Gespräche mit Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe

42 Dialogkarten

Wer mit Schüler_innen über ihr Lernen und ihre Kompetenzentwicklung sprechen möchte, braucht eine gemeinsame Gesprächsgrundlage, insbesondere wenn die_der Lernende als Expert_in für sich selbst einbezogen werden soll. Diese Dialogkarten sind Türöffner für einen offenen Austausch: Die Schüler_innen werden zum Nachdenken und zur Selbsteinschätzung ihrer Kompetenzen angeregt. Sie ermöglichen ein produktives Gespräch zwischen Lehrperson und Lerner_innen zu Fragen wie: Was kann die_der Lernende gut? Wo besteht Entwicklungsbedarf?

Die Karten sind den vier Bereichen Personal-, Sozial-, Methoden- und Fachkompetenz zugeordnet, die sich wiederum in Teilkompetenzen aufgliedern, welche Lernende im Sekundarbereich zu entwickeln haben. Auf der Kartenvorderseite sind zwei konträre Äußerungen in Sprechblasen abgebildet, zu denen sich die Lernenden mithilfe einer Farbskala positionieren. Die weiterführenden Fragen und Impulse auf der Rückseite geben den Gesprächsführenden Orientierung für einen kommunikativen Rahmen, der darauf zielt, Ressourcen zu entdecken und ein Gefühl von Machbarkeit zu wecken.

29,95 €
https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/40304-kompetenzorientierte_gespraeche_mit_schuelerinnen_und_schuelern_in_der_sekundarstufe.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Kompetenzorientierte Gespräche mit Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe

20 von 30 DAX-Unternehmen bieten Unterrichtsmaterial an

Die Warnung könnte kaum deutlicher ausfallen: „Das öffentliche Bildungswesen droht mit den gegenwärtigen Lobbypraktiken seine demokratische Legitimation zu verlieren.“ Denn, so das Ergebnis einer neuen Studie der Otto Brenner Stiftung, gerate das Schulwesen durch die Lobbyaktivitäten der Unternehmen zu einem Handlungsfeld, in dem sie frei von Vorgaben durch Lehrpläne agieren können, so dass „ein Ungleichgewicht geschaffen wird, das sich in finanziellen und gegebenenfalls inhaltlichen Abhängigkeiten niederschlägt.“ Zudem würden die Unternehmen nahezu ausschließlich branchenaffine Methoden, Themen und Kompetenzen vorweisen. Aktivitäten finde also dort statt, wo es sich am meisten lohnt und nicht, wo der Bedarf am größten ist.

Weiter hier:
https://www.lobbycontrol.de/2019/10/20-von-30-dax-unternehmen-bieten-unterrichtsmaterial-an/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur 20 von 30 DAX-Unternehmen bieten Unterrichtsmaterial an

Participe futur actif

Participe futur actif est une plate-forme franco-allemande consacrée à l’écologie. Elle s’adresse aux particuliers, aux associations et aux institutions de France et d’Allemagne. Face aux défis environnementaux actuels, elle a pour but d’informer et de mettre en réseau celles et ceux qui travaillent sur des projets liés à l’écologie.

Soutenue par l’Office franco-allemand pour la Jeunesse, cette plate-forme est pilotée par l’association Rue de la Mémoire, en partenariat avec l’Ariena dans le cadre d’actions dans les régions frontalières.

http://participefuturactif.eu

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , | Commentaires fermés sur Participe futur actif

Militärgeschichtliche Zeitschrift Heft 2 2019

Die neueste Ausgabe der Militärgeschichtlichen Zeitschrift (MGZ), Heft 78/2019, widmet sich im Schwerpunkt soldatischen und zivilen Erfahrungen vor uns im Ersten Weltkrieg.

Neuerscheinung: Militärgeschichtliche Zeitschrift (MGZ) 2019 Band 78 Heft 2

Aus dem Inhalt:
– Bernhard Sicken, Zur Lage der Zivilbewohner in Festungsstädten beim Kriegsausbruch 1914: Kommunale Vorsorge für den Unterhalt und behördliche Zwangsmaßnahmen, S. 338-376.

– Oswald Überegger, Lebenswelten und Deutungszusammenhänge im modernen Massenkrieg. Soldatische Kriegserfahrungen im Osten und auf dem Balkan (1914-1918), S. 377-411.

– Oliver Stein, Propagandisten des k.u.k. Vielvölkerreiches: Österreichisch-ungarische Soldaten im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkrieges, S. 412-441.

Rezensionsexemplare bestellen Sie bitte beim Verlag de Gruyter.
Nähere Informationen zum neuen Heft finden Sie hier:
https://www.degruyter.com/view/j/mgzs.2019.78.issue-2/issue-files/mgzs.2019.78.issue-2.xml

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Militärgeschichtliche Zeitschrift Heft 2 2019