Kurzarbeit in Frankreich wegen COVID-19: Bedingungen, Regelung und Entschädigung für Arbeitnehmer

Zitat: Eine schwache Konjunktur, rückläufige Auftragslagen und vielerorts stillstehende Produktionsanlagen zwingen die Unternehmen, die Personalkosten zu
senken. Um auf die wirtschaftlichen Probleme, die mit dem Coronavirus einhergehen, hat die französische Regierung Maßnahmen angekündigt, damit Unternehmen Kurzarbeit fördern sollen.
Viele von Ihnen schreiben uns über die Maßnahmen, die die französische Regierung in dieser außergewöhnlichen Zeit in Bezug auf die Führung der Arbeitnehmer in Frankreich ergriffen hat. Wir haben Experten für Lohnverwaltung und Arbeitsrecht konsultiert, um Ihnen ein Update zu diesem Thema zu geben.
Nach der Verabschiedung des Notstandsgesetzes vom 23. März 2020 zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie, wurden im Rahmen des gesundheitlichen Notstands vom Ministerrat mehrere Verordnungen zum Arbeitsrecht verabschiedet (Dispositif exceptionnel d’activité partielle vom 26. März 2020).
Weiter hier:
https://www.connexion-emploi.com/de/a/kurzarbeit-in-frankreich-bedingungen-regelung-und-entschadigung-fur-arbeitnehmer

Ce contenu a été publié dans Relations franco-allemandes, avec comme mot(s)-clé(s) , , . Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *