Freie Unterrichtsmaterialien finden, rechtssicher einsetzen, selbst machen und teilen

Mit Online-Materialien und E-Book inside

Lehrkräfte betätigen sich täglich als Remixkünstler_innen. Für guten Unterricht kombinieren sie Materialien aus verschiedenen Quellen, sodass sie auf die jeweilige Lernsituation, das jeweilige Lernbedürfnis zugeschnitten sind. Oft geschieht dies noch mithilfe von kopierten Papiervorlagen, Schere und Kleber; im Zeitalter des Internets spielen jedoch verstärkt digitale Materialien eine Rolle. Leicht können sie dem Netz entnommen und aufbereitet werden. Doch dabei drohen ständig technische Schwierigkeiten und urheberrechtliche Fallstricke.

Das Praxisbuch zeigt schnelle Wege zu digitalen Materialien, die technisch einfach und rechtlich sauber genutzt werden können. Sogenannte Open Educational Resources (OER) helfen dabei, Unterrichtsmaterialien differenzierter und rechtssicher zu gestalten – und sind gleichzeitig vielfältig und kostenlos.

Aus dem Inhalt:

• Wirklich freie Unterrichtsmaterialien finden

• Urheberrechtsverstöße und Abmahnungen vermeiden

• OER selbst machen und teilen

• Die besten Anlaufstellen für freie Arbeitsblätter, Bilder und Sounds

• Tipps und Tricks für die Arbeit im Alltag

Buch 185 Seiten
ISBN: 978-3-407-63061-2
Erschienen: 07.02.2018
Buch 19,95 €

Weitere Informationen:
http://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/37292-freie_unterrichtsmaterialien_finden_rechtssicher_einsetzen_selbst_machen_und_teilen.html

Ce contenu a été publié dans Pédagogie & échanges, avec comme mot(s)-clé(s) , , . Vous pouvez le mettre en favoris avec ce permalien.

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *