L’Europe dans les échanges – Méthodes pédagogiques sur le thème de l’Europe

Guide pour l’animation interculturelle

Ce guide a été élaboré par les associations Europa Direkt e. V. (Dresde) et Roudel (Toulouse) avec le soutien pédagogique et financier de l’Office franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ).

Il permet d’élaborer une semaine d’échange complète sur le thème de l’Europe. Il a également pour vocation d’encourager les organisations partenaires et les équipes à renforcer la présence du thème de l’Europe dans les différents projets.

https://www.ofaj.org/guide-europe

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , , , , | Laisser un commentaire

Wege zu Achtsamkeit und Mitgefühl in der Schule

Eine Schatzkiste mit Übungen und Spielideen.

Kinder stärken – Achtsamkeit fördern

Zahlreiche Verpflichtungen und Termine, eine hohe Präsenz von digitalen Medien – der Alltag von Kindern und Jugendlichen in Familie und Schule ist häufig eng getaktet und beinhaltet viele Reize. Diese Umstände lassen oft wenig Freiraum für entspannte, bewusst erlebte Momente. In diesem Praxisbuch finden Sie konkrete Vorschläge, wie Sie Stress und Ruhelosigkeit bei Kindern und Erwachsenen entgegenwirken können.

Entstanden sind die Ideen aus diesem Buch im Rahmen eines Landesmodellprojekts zur Förderung von Gesundheit, Integration und Konzentration in der Schule. Für die Stärkung einer achtsamen und mitfühlenden Haltung (bei Kindern und Erwachsenen) finden Sie erprobte Übungsanleitungen und Spielideen für den Unterricht sowie kurze Beiträge, die den aktuellen Stand der Forschung zu Gesundheit, Resilienz, sozialem Lernen sowie zur Gehirn- und Bewusstseinsentwicklung zusammenfassen.

Alle Seiten aus dieser « Schatzkiste » sind perforiert, so dass sie entweder herausgetrennt und als Karteikarte in den Unterricht mitgenommen werden können – zur späteren Aufbewahrung in einem Karteikasten (für A5-Karten). Der Vorteil: Sie können die Karten auch nach Ihrem eigenen System oder in Verbindung mit anderen Karteikarten ordnen. Oder Sie bevorzugen das kompakte Buchformat, damit der thematische Zusammenhang der Übungen und Spielideen erhalten bleibt.

Die « Schatzkiste » richtet sich an Lehrerinnen und Lehrer, die Entschleunigung, Achtsamkeit und Mitgefühl ihrer Schülerinnen und Schüler fördern möchten.

EAN: 9783772713484
ISBN: 3772713483
Libri: 2236760
Eine Schatzkiste mit Übungen und Spielideen.

November 2019
22,95 €
https://www.fairbuch.de/shop/article/38555090/nils_altner_wege_zu_achtsamkeit_und_mitgefuehl_in_der_schule.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , , , | Laisser un commentaire

Sylvain Wagnon : Pour une pédagogie solidaire

« Eduquer c’est politique ». C’est fort de cette position que Sylvain Wagnon, professeur de sciences de l’éducation à Montpellier, signe un manifeste « Pour une pédagogie solidaire » (éditions Sipayat) qui veut « penser une autre éducation ». Cette pédagogie solidaire ne fait pas appel aux bons sentiments. Elle veut être un outil de transformation de l’école et de la société. Sylvain Wagnon explicite ses positions.

http://www.cafepedagogique.net/lexpresso/Pages/2019/11/15112019Article637094012472383066.aspx

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Das Thema « Werbung » im Unterricht: Werbequiz und Plakatwettbewerb

In dieser Unterrichtseinheit zum Thema « Werbung » befassen sich die Lernenden mit den Auswirkungen von Werbung auf ihren eigenen Konsum, werden für den enormen Einfluss von Werbung im Alltag sensibilisiert und reflektieren diesen kritisch. Im Anschluss kann als Transfer eine Erstellung eigener Werbe-Produkte für einen guten Zweck erfolgen.

Didaktisch-methodischer Kommentar

Das Thema Werbung im Unterricht

Das Thema « Werbung » findet durch seine breite Aufstellung in diversen Fächern Anbindung. Die Materialien dieser Unterrichtseinheit können als Einstieg oder Wiederholung in den Oberthemen « Werbung » oder « Regenwald » genutzt werden.

Die Schülerinnen und Schüler werden in dieser Unterrichtseinheit für den Einfluss von Werbung sensibilisiert, zur kritischen Reflexion angeregt und können anschließend ihr Wissen, ihre Fantasie und ihre Kreativität aktiv einzusetzen, indem sie Plakate, Anzeigen oder Postkarten selbst malen und gestalten. Plakate, die Werbung für einen guten Zweck, den Schutz des Regenwaldes, machen, können anschließend beim Plakatwettbewerb von OroVerde eingereicht werden (bis zum 31. Juli eines Jahres): Die besten Einsendungen gelangen so als Postkarte in den Druck und unter die Leute!

Vorkenntnisse
Die Lehrkraft kann sich das komplette Unterrichtsmaterial kostenfrei herunterladen und hat somit alle Informationen zum Themenbereich « Werbung für Natur » in der Hand. Vertiefende Links und Hintergründe sind im Material enthalten. Außerhalb der Materialien braucht die Lehrkraft kein weiteres Hintergrundwissen. Kurz-Briefings zur Erstellung der Plakate und die Teilnehmerbedingungen zum Plakatwettbewerb sind unten verlinkt.

Didaktische Analyse
Das Unterrichtsmaterial soll die Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler schärfen, sich die Welt um sie herum genau anzuschauen: Nicht alles, was uns tagtäglich begegnet ist auch wahr. Werbung zeigt uns da die besten Beispiele. Außerdem soll das Material die Schülerinnen und Schüler anregen, sich zu überlegen, was sie tun können, um den Spieß umzudrehen und « gute Werbung » für eine « gute Sache » zu machen.

Methodische Analyse
Die Lehrkraft sollte die Einheit mit der Teilnahme am Wettbewerb abschließen, damit die Schülerinnen und Schüler ihr neu gewonnenes Wissen gleich am Praxisbeispiel erproben und ausprobieren können.

Weiter hier:
https://www.lehrer-online.de/unterricht/sekundarstufen/geisteswissenschaften/politik-sowi/unterrichtseinheit/ue/das-thema-werbung-im-unterricht-werbequiz-und-plakatwettbewerb/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , | Laisser un commentaire

Les émotions inséparables du processus d’apprentissage

RULER : pour développer l’intelligence émotionnelle en lien avec la formation

L’intelligence émotionnelle concourt à la réussite d’un individu. Des chercheurs comme Antonio Damasio avec l’erreur de Descartes ou Daniel Goleman, l’auteur de l’intelligence émotionnelle l’ont régulièrement démontré, à partir d’exemples, d’études statistiques ou neurologiques.

Progressivement, le découpage des différentes formes d’intelligences, parfois présentées comme distinctes, voire en opposition, laisse la place à une représentation plus nuancée. Les frontières ne sont pas séparées de manière si tranchée. Une forme d’intelligence s’appuie sur une autre pour s’épanouir.

La méthode RULER
L’intelligence émotionnelle entre en résonnance avec les autres formes d’intelligence, elle aide leur expression. Soit. Mais comment la développe-t-on ? Beaucoup de pistes existent. La méthode RULER. propose une démarche en 5 étapes.

La suite :
https://cursus.edu/articles/43005/les-emotions-inseparables-du-processus-dapprentissage

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Kompetenzorientierte Gespräche mit Schülerinnen und Schülern in der Sekundarstufe

42 Dialogkarten

Wer mit Schüler_innen über ihr Lernen und ihre Kompetenzentwicklung sprechen möchte, braucht eine gemeinsame Gesprächsgrundlage, insbesondere wenn die_der Lernende als Expert_in für sich selbst einbezogen werden soll. Diese Dialogkarten sind Türöffner für einen offenen Austausch: Die Schüler_innen werden zum Nachdenken und zur Selbsteinschätzung ihrer Kompetenzen angeregt. Sie ermöglichen ein produktives Gespräch zwischen Lehrperson und Lerner_innen zu Fragen wie: Was kann die_der Lernende gut? Wo besteht Entwicklungsbedarf?

Die Karten sind den vier Bereichen Personal-, Sozial-, Methoden- und Fachkompetenz zugeordnet, die sich wiederum in Teilkompetenzen aufgliedern, welche Lernende im Sekundarbereich zu entwickeln haben. Auf der Kartenvorderseite sind zwei konträre Äußerungen in Sprechblasen abgebildet, zu denen sich die Lernenden mithilfe einer Farbskala positionieren. Die weiterführenden Fragen und Impulse auf der Rückseite geben den Gesprächsführenden Orientierung für einen kommunikativen Rahmen, der darauf zielt, Ressourcen zu entdecken und ein Gefühl von Machbarkeit zu wecken.

29,95 €
https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/40304-kompetenzorientierte_gespraeche_mit_schuelerinnen_und_schuelern_in_der_sekundarstufe.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , | Laisser un commentaire

20 von 30 DAX-Unternehmen bieten Unterrichtsmaterial an

Die Warnung könnte kaum deutlicher ausfallen: „Das öffentliche Bildungswesen droht mit den gegenwärtigen Lobbypraktiken seine demokratische Legitimation zu verlieren.“ Denn, so das Ergebnis einer neuen Studie der Otto Brenner Stiftung, gerate das Schulwesen durch die Lobbyaktivitäten der Unternehmen zu einem Handlungsfeld, in dem sie frei von Vorgaben durch Lehrpläne agieren können, so dass „ein Ungleichgewicht geschaffen wird, das sich in finanziellen und gegebenenfalls inhaltlichen Abhängigkeiten niederschlägt.“ Zudem würden die Unternehmen nahezu ausschließlich branchenaffine Methoden, Themen und Kompetenzen vorweisen. Aktivitäten finde also dort statt, wo es sich am meisten lohnt und nicht, wo der Bedarf am größten ist.

Weiter hier:
https://www.lobbycontrol.de/2019/10/20-von-30-dax-unternehmen-bieten-unterrichtsmaterial-an/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , | Laisser un commentaire

Participe futur actif

Participe futur actif est une plate-forme franco-allemande consacrée à l’écologie. Elle s’adresse aux particuliers, aux associations et aux institutions de France et d’Allemagne. Face aux défis environnementaux actuels, elle a pour but d’informer et de mettre en réseau celles et ceux qui travaillent sur des projets liés à l’écologie.

Soutenue par l’Office franco-allemand pour la Jeunesse, cette plate-forme est pilotée par l’association Rue de la Mémoire, en partenariat avec l’Ariena dans le cadre d’actions dans les régions frontalières.

http://participefuturactif.eu

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , | Laisser un commentaire

Militärgeschichtliche Zeitschrift Heft 2 2019

Die neueste Ausgabe der Militärgeschichtlichen Zeitschrift (MGZ), Heft 78/2019, widmet sich im Schwerpunkt soldatischen und zivilen Erfahrungen vor uns im Ersten Weltkrieg.

Neuerscheinung: Militärgeschichtliche Zeitschrift (MGZ) 2019 Band 78 Heft 2

Aus dem Inhalt:
– Bernhard Sicken, Zur Lage der Zivilbewohner in Festungsstädten beim Kriegsausbruch 1914: Kommunale Vorsorge für den Unterhalt und behördliche Zwangsmaßnahmen, S. 338-376.

– Oswald Überegger, Lebenswelten und Deutungszusammenhänge im modernen Massenkrieg. Soldatische Kriegserfahrungen im Osten und auf dem Balkan (1914-1918), S. 377-411.

– Oliver Stein, Propagandisten des k.u.k. Vielvölkerreiches: Österreichisch-ungarische Soldaten im Osmanischen Reich während des Ersten Weltkrieges, S. 412-441.

Rezensionsexemplare bestellen Sie bitte beim Verlag de Gruyter.
Nähere Informationen zum neuen Heft finden Sie hier:
https://www.degruyter.com/view/j/mgzs.2019.78.issue-2/issue-files/mgzs.2019.78.issue-2.xml

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Le Volontariat Franco-Allemand

Entre engagement et interculturalité

Textes de travail N° 31

Un volontariat à l’étranger ne permet pas uniquement d’apprendre une langue ou de découvrir un environnement de travail. Le nouveau texte de travail de l’OFAJ montre que le Volontariat Franco-Allemand (VFA) a de fortes répercussions sur les jeunes participantes et participants. Mal du pays, malentendus interculturels, autonomie, réflexion sur soi-même : toutes ces expériences sont essentielles. Le groupe de recherche analyse également l’aspect politique de ce programme – créé à l’origine pour encourager l’engagement citoyen dans le pays partenaire. Une lecture à ne pas manquer pour en apprendre davantage sur les conditions, sur le cadre et sur les incidences du VFA.

https://www.ofaj.org/resources/flipbooks/texte-de-travail_31/index.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , , , , | Laisser un commentaire

Comment l’art oratoire stimule le gout de lire des jeunes ?

On lit pour développer sa culture et son savoir

Dans un contexte généralisé de crise mondiale de la lecture, comment la pratique de l’art oratoire peut-elle inciter les jeunes à lire davantage ? Comment faire de la lecture un élément de plaisir et du livre un outil de loisir ?  Comment promouvoir la lecture choisie de manière durable tout en valorisant les traditions orales ?

La réponse : l’initiative Africa Gawlo, qui contribue à susciter le gout du livre et de la lecture auprès des jeunes scolarisés par la pratique de l’art oratoire. Une phase pilote du projet a été menée avec succès par le Réseau International pour la Promotion de l’Art Oratoire en Afrique, les Caraïbes et le Pacifique (RIPAO) en partenariat avec le Centre d’Activités Francophones (CAF) de la Bibliotheca Alexandrina en Egypte.

Pour en savoir plus :
https://cursus.edu/articles/43305/comment-lart-oratoire-stimule-le-gout-de-lire-des-jeunes

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Konsonanten und Vokale: Rechtschreibübungen

Anhand vier verschiedener Übungen trainieren die Lernenden die Verwendung von Vokalen sowie von einfachen und doppelten Konsonanten in der deutschen Sprache. Die Rechtschreibübungen beziehen sich teilweise auf Inhalte der Unterrichtseinheit « Konsonanten und Vokale », die den interaktiven Übungen vorangestellt werden kann. Das Basiswissen um die Buchstabengruppen « Konsonanten und Vokale » sowie Rechtschreibregeln zur Schreibung von doppelten Konsonanten sollte vor der Bearbeitung der interaktiven Übungen vermittelt worden sein. Die Rechtschreibübungen können aber auch eigenständig (etwa zur Wiederholung) im Sprachunterricht der Grundschule eingesetzt werden, eine Rückmeldefunktion ermöglicht die individuelle Auswertung der Ergebnisse.

In den ersten beiden Übungen trainieren die Schülerinnen und Schüler, Vokale korrekt in Wörtern einzusetzen. In der dritten Aufgabe üben sie mithilfe einer bildhaften Drag-and-drop-Aufgabe, Begriffe mit einfachen und doppelten Konsonanten zu identifizieren und richtig zuzuordnen. In der vierten Aufgabe, einem sommerlichen Wimmelbild, suchen die Schülerinnen und Schüler Begriffe mit doppelten Konsonanten und schulen neben ihrer Rechtschreibung somit auch ihre visuelle Wahrnehmung.

Mehr dazu:
https://www.lehrer-online.de/unterricht/grundschule/sprache/lesen-und-schreiben/arbeitsmaterial/am/konsonanten-und-vokale-rechtschreibuebungen/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , , , , , | Laisser un commentaire

Phases de l’animation linguistique

Films sur les principes de l’animation linguistique :
Phases de l’animation linguistique

 

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Die wunderbare Welt der Vorsilben

Tauchen wir ein in diese faszinierende Welt, in dieses Reich der unbegrenzten Möglichkeiten. Ohne Vorsilben gäbe es keine Vorfreude, keinen Beigeschmack und wir könnten nicht ausschlafen und nicht aneinander vorbeireden.

https://deutschwortschatz.de/category/die-wunderbare-welt-der-vorsilben/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Gebundener Ganztag – pro und contra

Von Rainer Dahlhaus und Rainer Dollase

Der Beitrag ist in der Pädagogik September 2019 erschienen.

PDF
https://www.beltz.de/fileadmin/beltz/aktionen/Paedagogik_GebundenerGanztag.pdf

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Laisser un commentaire

Il était une fois, en Allemagne …

Sur la route allemande des contes de fées

Il était une fois dans le royaume du Saint-Empire Germanique, deux frères nommés Jacob et Wilhelm qui décidèrent de partir à la recherche des contes populaires traditionnels de leur pays. Les lectures, mais aussi et surtout les rencontres avec des personnes de partout dans le royaume aptes à transmettre la tradition orale allait leur permettre d’offrir à l’Allemagne un recueil de contes et légendes folkloriques qui allait bientôt connaître une renommée internationale.

Cendrillon, Blanche-Neige, la Belle au bois dormant, le petit chaperon rouge… tant de noms de la littérature jeunesse qui nous sont si familiers ! Mais saviez-vous qu’il existe une route des contes de fée en Allemagne ? Voilà une belle idée de vacances en famille qui vous permettra d’allier la découverte d’un pays, d’une culture, d’une langue à vos souvenirs d’enfance. Prêts ? Alors, suivez le guide !

La suite :
https://cursus.edu/articles/43530/il-etait-une-fois-en-allemagne

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , , , | Laisser un commentaire

Die 16 Bundesländer: Bremen

Deutschland kennenlernen

Eine Rundtour durch Bremen heißt: maritimes Flair an der Nordsee genießen und eine historische Hansestadt im Hinterland entdecken.

https://www.dw.com/de/die-16-bundesl%C3%A4nder-bremen/a-44913238

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Ach, Europa! (8/10) Mit Volldampf in die Katastrophe

Es geht unaufhaltsam aufwärts mit Europa, die Zeichen für die wirtschaftliche Entwicklung stehen auf Fortschritt und Wachstum. Diese Entwicklung geht allerdings so rasant vor sich, dass viele Menschen damit nicht Schritt halten können, sie werden abgehängt oder kommen unter die Räder. Die Folgen sind eine zunehmende Unzufriedenheit und wachsende Unruhen. Gleichzeitig entwickelt sich in den meisten Ländern Europas ein starkes Nationalgefühl. Es wird die Europäer in die Schützengräben treiben und in einer Katastrophe gipfeln. Der Erste Weltkrieg bedeutet die Zerstörung der alten Ordnung Europas.

 

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

kulturweit-Verbleibstudie erschienen: 10 Jahre Freiwilligendienst

Seit 2009 gibt es den internationalen Freiwilligendienst kulturweit von Deutscher UNESCO-Kommission und Auswärtigem Amt. Die Verbleibstudie „10 Jahre Freiwilligendienst kulturweit“ geht der Frage nach, wie der Freiwilligendienst die Jugendlichen prägt und sie auch nach zehn Jahren noch begleitet.

Nach 10 Jahren blickt kulturweit auf über 4000 Freiwillige zurück, von denen knapp über 40 Prozent vor ihrer Ausreise in ein Gastland noch zur Schule gingen. 43 Prozent entschieden sich während ihres Studiums für einen Freiwilligendienst. Die meisten Freiwilligen nahmen nach dem Freiwilligendienst ein Studium auf oder setzten dieses fort (70 Prozent). Aktuell stehen 54 Prozent der ehemaligen Freiwilligen im Beruf.

Neben den Zahlen und Fakten kommen in der Studie auch Freiwillige zu Wort und berichten von ihren Erfahrungen und wie sie der Aufenthalt in ihrem Gastland geprägt hat und Sichtweisen sich verändert haben.

Die Verbleibstudie ist auf der Webseite der UNESCO als PDF-Dokument zum Download verfügbar (PDF: 1,8 MB; 44 Seiten).
https://www.unesco.de/sites/default/files/2019-09/kulturweit-Verbleibstudie_2019.pdf

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

La question du genre dans les rencontres interculturelles de jeunes

L’Union Peuple et Culture et le Centre Français de Berlin ont coordonné, avec le soutien de l’Office franco-allemand pour la Jeunesse, un groupe de travail sur la question du genre, en vue d’élaborer un guide de méthodes sur la question du genre dans les échanges de jeunes dans un contexte interculturel.

Cet ouvrage vise à sensibiliser les professionnelles et professionnels du travail de jeunesse (animation, formation, enseignement, travail social), et plus particulièrement les personnes qui interviennent dans le domaine des échanges internationaux, à la question de l’égalité entre les femmes et les hommes. Comment en effet dépasser les blocages, réagir face à des réflexes ou à des agissements sexistes et homophobes ? Comment aborder de manière apaisée la question du genre autant que les aspects interculturels nécessairement présents dans toute rencontre de jeunes ?

Il s’agit ici aussi bien, à l’aide de définitions, de pistes de réflexions et de méthodes pédagogiques, de favoriser le développement personnel de chacune et chacun dans le respect de la liberté individuelle, que de combattre des comportements discriminatoires en contradiction éclatante avec la diversité qui fait la richesse de nos sociétés.

Document PDF
http://www.peuple-et-culture.org/IMG/pdf/gender_fra_2020_web.pdf

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , , , , , , , , , , , , | Laisser un commentaire