Den Schulanfang in Klasse 1 gestalten

Die vorliegende Ideen- und Materialsammlung soll dabei helfen, der Lehrkraft sowie den Schülerinnen und Schülern einen gelingenden Schulstart zu ermöglichen. Schulische Abläufe sollen transparent und Orientierung im Raum « Schule » vermittelt werden, sodass der neue Lebensraum zu einem bekannten und vertrauten Ort wird. Dabei teilt sich der Fachartikel in die vier Themenblöcke « Vor der Einschulung », « Tag der Einschulung », « Die ersten Schultage » sowie « Kennenlernspiele ».

Das hier vorgestellte Material ist als Sammlung einzelner Module zu verstehen, die in die einzelnen Schulstunden eingebaut werden können. Schwerpunktmäßig nimmt das Material Bezug zu basalen Kompetenzen, ohne die eine erfolgreiche Mitarbeit in der Grundschule nicht denkbar ist. Dem « sozialen Miteinander » wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt, damit Konflikte erst gar nicht – oder so wenig wie möglich – erfahrbar sind, sondern von vornherein respektvolles und entgegenkommendes Verhalten erwartet und gelehrt und gelernt werden kann.

https://www.lehrer-online.de/unterricht/grundschule/faecheruebergreifend/artikel/fa/den-schulanfang-in-klasse-1-gestalten/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Laisser un commentaire

L’après COVID-19 … Redémarrer ou réinventer ?

Quelles leçons pouvons-nous tirer de la fin de l’année scolaire 2019-2020, cette année qui nous a amenés à adapter nos pratiques et à faire du
développement professionnel en accéléré ? Comment pouvons-nous profiter de l’expérience du printemps 2020 comme levier vers l’amélioration de la pédagogie dans nos écoles ? Consolider et réfléchir à ce qui nous avons appris pour en tirer des leçons, c’est déjà se préparer pour la prochaine rentrée. L’équipe du RÉCIT de l’enseignement privé vous propose quatre grandes recommandations, tirées de ses accompagnements pendant la crise de la COVID-19, qui vous permettront de perfectionner les pratiques pédagogiques de votre école.
La suite :
https://ecolebranchee.com/apres-covid-19-redemarrer-ou-reinventer/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Online-Check: Glaubwürdigkeit im Internet prüfen

Die zunehmende Digitalisierung macht die rasante Verbreitung von Nachrichten möglich. Jeden Tag erscheinen unzählige neue Videos, Artikel und Posts im Internet. Doch woher weiß ich: Stimmt das, was ich da lese eigentlich wirklich oder ist alles nur Fake?

Um bewusst falsche Meldungen im Netz zu erkennen und damit einer Form der Manipulation zu entgehen, helfen Leitfragen, mit denen auch Kinder und Jugendliche den Wahrheitsgehalt einer Nachricht angemessen einschätzen zu können. Während der Lektüre einer Webseite können die Lernenden in diesem Online-Check markieren, welche Informationen sie beispielsweise im Impressum erhalten oder ob das Thema auch von anderen Autorinnen und Autoren in gleicher Weise dargestellt wird. Über einen Klick erhalten sie dann im Anschluss eine Auswertung, die ihnen verrät, wie seriös oder zweifelhaft der Inhalt einzuschätzen ist.

Dieser Test ist Teil der Unterrichtseinheit Digitale Lesekompetenz: Glaubwürdigkeit prüfen und Fake News erkennen, in der weitere Materialien und Arbeitsaufträge zur Förderung der digitalen Lesefähigkeit im Sinne einer kritischen Medienreflexion zur Verfügung stehen.

https://www.lehrer-online.de/unterricht/berufsbildung/allgemeinbildung/deutsch-kommunikation/arbeitsmaterial/am/online-check-glaubwuerdigkeit-im-internet-pruefen/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Der Theaterbaukasten

Ein Leitfaden für die theaterpädagogische Praxis
Der Theaterbaukasten bietet einen theaterpädagogischen Leitfaden für Schul-, Jugend- und Amateurtheatergruppen, der von den ersten Schauspielübungen über die improvisierende Entwicklung eines Stücks bis zur Inszenierung führt.
Der Baukasten setzt sich aus verschiedenen Theaterbausteinen zusammen, die sich neun Gestaltungsfeldern zuordnen lassen: Raum, Zeit, Körper, Figur, Beziehung, Stimme, Komposition, Text und Theaterdesign; zudem: Theaterformen. Jede Baustein-Karte enthält folgende Elemente:
– eine Visualisierung des Bausteins
– eine Erläuterung zur ästhetischen Funktion – Schauspielübungen
– Inszenierungsimpulse

Auf der Kartenrückseite findet sich eine Beschreibung für die Lehrkraft bzw. Spielleitung – die Visualisierungen auf der Kartenvorderseite dienen der Vermittlung und geben den Kindern und Jugendlichen Orientierung beim gemeinsamen Entwickeln eines Theaterprojekts. Die Theaterkarten eignen sich vor allem für die Arbeit ab der Sekundarstufe I.
Mithilfe der 42 Theaterkarten lassen sich grundlegendes Wissen und Können im Darstellenden Spiel vermitteln, vielfältige Theaterformen können mit dem Baukasten partizipativ entwickelt werden. Das umfangreiche Booklet gibt zusätzliche methodische Orientierung.

https://baukasten-demokratie.de/theaterbaukasten/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Wann ist eine Pädagogik systemisch?

Zitat: Vor längerer Zeit habe ich in diesem Blog bereits ein Buch vorgestellt, das systemisches Wissen für Coaching, Mediation und Pädagogik zur Verfügung stellt. Ebenfalls habe ich an anderer Stelle bereits einiges zur Systemischen Pädagogik berichtet …
Jetzt habe ich ein wunderbar praxisorientiertes Buch zur Systemischen Pädagogik entdeckt, es ist das Buch „Hier fühle ich mich wohl“ von Erika Gollor aus dem Carl-Auer Verlag. Die systemische Pädagogik wird kurz und gut nachvollziehbar erklärt. Das Buch enthält viele Situationsbeispiele, mit denen die systemische Pädagogik erläutert wird. Viele Übungen (zur sozialen Kompetenzerweiterung und zum systemischen Verständnis) ergänzen den Text. Sowohl für diejenigen gut geeignet, die sich erstmals mit dem Thema auseinander setzen, als auch für diejenigen, die vertiefende Erkenntnisse und besonders praxisrelevante Hinweise zur systemischen Pädagogik suchen !!

Sehr gefällt mir die von Erika Gollor geprägte Definition für die systemische Pädagogik:
„Allgemein lässt sich sagen, dass systemische Pädagogik die Anwendung von systemischen Sichtweisen in der pädagogischen Praxis ist. Die systemische Sichtweise ist eine vernetzte Sichtweise. Sie blickt ‘weit’ auf das Kind. Das heißt, sie sieht das Kind nicht nur als Einzelperson, sondern als einen Teil der verschiedenen Systeme, in die es eingebunden ist: Familie, Klasse, Freundeskreis … Dabei ist der Einfluss wechselseitig.Der Einzelne beeinflusst das System und umgekehrt. Das bedeutet, dass nichts bleibt, wie es ist. Sowohl der Einzelne als auch das System verändern sich ständig, in gegenseitiger Abhängigkeit.“ (Gollor: Hier fühle ich mich wohl. S. 14)
Weiter hier:
http://www.mediation-berlin-blog.com/2015/05/26/wann-ist-eine-paedagogik-systemisch/

Das Buch „Hier fühle ich mich wohl“ von Erika Gollor aus dem Carl-Auer Verlag
978-3-8497-0063-8
19,95 €
https://www.carl-auer.de/hier-fuhle-ich-mich-wohl

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Friedenserziehung und Friedenspädagogik

Am 21. September 2020 wird der Internationale Tag des Friedens begangen. Um die Idee der Völkerverständigung zu stärken, beschloss die UN-
Generalversammlung vor 19 Jahren, den Weltfriedenstag (International Day of Peace) jedes Jahr am 21. September zu begehen. Dieser Tag soll ein Tag der Gewaltlosigkeit und des Waffenstillstands sein.
Im Folgenden finden Sie hier neben den wichtigsten Institutionen im Bereich der Friedenspädagogik kostenlose Unterrichtsmaterialien für die Grundschule und die Sekundarstufe I und II.
https://www.bildungsserver.de/Friedenserziehung-1519-de.html

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Wortarten und Wortfamilien: einfache Online-Übungen

In den folgenden interaktiven Übungen wenden die Lernenden ihr Wissen rund um die Wortarten an und vertiefen ihre Kenntnisse auf abwechslungsreiche Art und Weise.
In Übung 1 sind verschiedene Aussagen zu Nomen, Verben und Adjektiven vorgegeben. Die Schülerinnen und Schüler wählen die zutreffenden Aussagen aus.
Übung 2 ist nach dem Karteikartensystem aufgebaut. Auf der Vorderseite ist jeweils ein Wort vorgegeben. Die Lernenden überlegen, ob sie dem Wort die richtige grammatische Kategorie (Nomen, Verb oder Adjektiv) zuordnen können und überprüfen ihre Vermutung durch das Drehen der Karteikarte. Übungen 3 bis 5 vertiefen das Wissen zu einzelnen Wortarten. In einem kurzen Text sollen die Schülerinnen und Schüler jeweils alle Nomen, Verben oder Adjektive auswählen. Die Rückmeldefunktion nach jeder Übung hilft den Lernenden bei der Einschätzung ihrer Fähigkeiten.
Die Online-Übungen können als Vertiefung oder unabhängig von der Unterrichtseinheit „Wortarten und Wortfamilien: ein Übungspaket“ bearbeitet werden.

https://www.lehrer-online.de/unterricht/grundschule/sprache/daf-daz/arbeitsmaterial/am/wortarten-und-wortfamilien-einfache-online-uebungen/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

15 sites pour la création et le partage des présentations et des histoires en ligne pour la classe

Citation : J’ai présenté, dans l’article précédent, une sélection de mes plateformes préférées pour la création des présentations en ligne, format vidéo.
Ce nouvel article se propose une liste, évidemment non-exhaustive, pas tout à fait hiérarchisée et certainement subjective, pour la création des présentations en ligne, alternatives numériques à PowerPoint. L’offre est extrêmement riche et le choix dépend des objectifs proposés et, naturellement, du degré de satisfaction fourni par chacun de ces applications.
La suite :
https://unetassedefle.weebly.com/15-sites-pour-la-creacuteation-et-le-partage-des-preacutesentations-et-des-histoires-en-ligne-pour-la-classe- deuxiegraveme-partie.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Schein und Sein

Nun kommen wir zu den Hochstaplern unter den Wörtern. Wörter, die nicht das sind, was sie zu sein vorgeben. Wörter, die nach mehr klingen, Wörter zum Schönreden und Schöntun. Hier finden wir aber auch Wörter, die uns helfen, dieser Scheinwelt auf die Schliche zu kommen, sie bloßzustellen.
https://deutschwortschatz.de/category/schein-und-sein/

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Leçon « INDICATIF OU SUBJONCTIF ? »

Jeux pour apprendre le Français
Vous êtes prêts au départ ? Jetez vos dés et roulez !!! https://www.bonjourdefrance.com/exercices/contenu/indicatif-ou-subjonctif.html

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Ces objets du quotidien typiquement allemands

La France, l’Allemagne… deux pays voisins, près de 500 kilomètres de frontière, deux cultures et surtout des us et coutumes qui divergent sur bien des points. Mais penchons-nous sur quelques petits objets du quotidien allemand… des objets qui vous ont surpris en arrivant en Allemagne, des objets insolites
dont vous n’avez pas saisi immédiatement l’utilité et d’autres dont, pour rien au monde, vous ne vous passerez aujourd’hui !
Voici donc quelques exemples :
https://nathinduss.com/2019/10/18/ces-objets-du-quotidien-typiquement-allemands/

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Kurzarbeit in Frankreich wegen COVID-19: Bedingungen, Regelung und Entschädigung für Arbeitnehmer

Zitat: Eine schwache Konjunktur, rückläufige Auftragslagen und vielerorts stillstehende Produktionsanlagen zwingen die Unternehmen, die Personalkosten zu
senken. Um auf die wirtschaftlichen Probleme, die mit dem Coronavirus einhergehen, hat die französische Regierung Maßnahmen angekündigt, damit Unternehmen Kurzarbeit fördern sollen.
Viele von Ihnen schreiben uns über die Maßnahmen, die die französische Regierung in dieser außergewöhnlichen Zeit in Bezug auf die Führung der Arbeitnehmer in Frankreich ergriffen hat. Wir haben Experten für Lohnverwaltung und Arbeitsrecht konsultiert, um Ihnen ein Update zu diesem Thema zu geben.
Nach der Verabschiedung des Notstandsgesetzes vom 23. März 2020 zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie, wurden im Rahmen des gesundheitlichen Notstands vom Ministerrat mehrere Verordnungen zum Arbeitsrecht verabschiedet (Dispositif exceptionnel d’activité partielle vom 26. März 2020).
Weiter hier:
https://www.connexion-emploi.com/de/a/kurzarbeit-in-frankreich-bedingungen-regelung-und-entschadigung-fur-arbeitnehmer

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , | Laisser un commentaire

Le covoiturage en Allemagne

En 2019, le covoiturage effectué par l’intermédiaire de Blablacar a permis d’économiser 1,6 million de tonnes de CO2, soit l’équivalent des émissions
générées par les transports à Paris en 1 an. Le covoiturage (Mitfahrgelegenheit) connaît aujourd’hui un véritable succès. Économique, écologie et pratique, ce mode de transport séduit autant les Français que les Allemands.

https://www.connexion-francaise.com/vivre-en-allemagne/de-plus-en-plus-propose-et-recherche-le-covoiturage-en-allemagne

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Die 16 Bundesländer: Rheinland-Pfalz

Deutschland kennenlernen

Weinreben an den Hängen von Mosel und Rhein, antike Großbauten in Deutschlands ältester Stadt Trier – Rheinland-Pfalz ist Kultur- und Genussland.
https://www.dw.com/de/die-16-bundesl%C3%A4nder-rheinland-pfalz/a-44914913

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Laisser un commentaire

Interkulturelle Lernprozesse neu gedacht

Dr. Jürgen Bolten ist Professor für Interkulturelle Wirtschaftskommunikation an der Universität Jena. Er befasst sich schwerpunktmäßig mit Themen der interkulturellen Personal- und Organisationsentwicklung und mit Aspekten des virtuellen interkulturellen Lernens.

Kulturen sind nicht klar voneinander abgrenzbar und in sich nicht homogen. Vielmehr definieren sie sich über dynamische Beziehungen zu und Interaktionen zwischen Personen. – Was bedeuten diese neuen Erkenntnisse für die Konzeptualisierung interkultureller Lernszenarien? Wie können diese Einsichten in die Praxis umgesetzt werden?
Weiter hier:
https://www.goethe.de/de/spr/mag/20906565.html

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , , | Laisser un commentaire

Ein außergewöhnlicher Sommer für den Jugendaustausch

Der Sommer 2020 wird für alle ganz besonders sein. Reisen ins Ausland sind nur begrenzt möglich, es gibt weniger Kulturveranstaltungen und die Möglichkeiten für Begegnungen sind beschränkt. Das DFJW arbeitet jedoch weiterhin auf Hochtouren, damit möglichst viele Menschen einen Jugendaustausch organisieren oder daran teilnehmen können.

Weiter hier:
https://www.dfjw.org/meldungen/ein-au-ergewohnlicher-sommer-fur-den-jugendaustausch.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Ein außergewöhnlicher Sommer für den Jugendaustausch

Ideen und Tipps für Internationale Jugendarbeit in Coronazeiten

Vieles läuft gerade anders als sonst. Um trotz allem in Verbindung und im Thema zu bleiben, wird zurzeit viel ausprobiert. Auf dieser Seite verlinken wir auf Initiativen, Aktionen und Ideen aus und für die Internationale Jugendarbeit. Weitere Hinweise sind herzlich willkommen!

https://ijab.de/themen/coronavirus/beitraege-zum-coronavirus/ideen-und-tipps-fuer-internationale-jugendarbeit-in-coronazeiten

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Ideen und Tipps für Internationale Jugendarbeit in Coronazeiten

Gesprächsführung mit Eltern

Eine gelingende Kooperation zwischen Elternhaus und Schule erleichtert die schulische Arbeit und steigert die Effektivität. Und gut geführte Elterngespräche sind der erste Schritt zu einer funktionierenden Erziehungs- und Bildungspartnerschaft. Diese praxisnahe Anleitung zur erfolgreichen Planung und Durchführung von Elterngesprächen zeigt, wie Lehrerinnen und Lehrer auch schwierige Situationen bewältigen können. Die Autoren stellen ein bewährtes und wissenschaftlich evaluiertes Konzept zur Durchführung von Elterngesprächen vor, mit dem Lehrkräfte ihre Gesprächsführungskompetenz verbessern können. Sie verdeutlichen,

• wie man unproduktive Gesprächsmuster in eine lösungsorientierte Richtung lenkt,
• wie man manipulative Gesprächsstrategien aufbricht,
• welche Sackgassen und Gesprächsfallen im Elterngespräch zu berücksichtigen sind,
• wie man sich als Lehrkraft gegen Angriffe schützt und
• wie man die eigene Meinung so vertritt, dass sie auch ankommt.

Mit zahlreichen Beispielen und Übungen.

Aus dem Inhalt:
– Das Gmünder Modell zur Gesprächsführung mit Eltern
– Ziele für den Gesprächsverlauf
– Hilfreiche Gesprächsführungskompetenzen
– Der konkrete Ablauf des Gesprächs
– Die positive Grundeinstellung in der Umsetzung
– Bedingungsfreie Wertschätzung von Eltern in der Praxis
– Wann gelingt Kommunikation und wann scheitert sie?
– Gemeinsame Ziele fixieren und erreichen
– Lösungen finden und die Umsetzung aktivieren
– Sackgassen in der Gesprächsführung

ISBN: 978-3-407-63149-7
2., überarbeitete Auflage 2019
E-Book/PDF 27,99 €

https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/39735-gespraechsfuehrung_mit_eltern.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Gesprächsführung mit Eltern

Comment faire l’école primaire à distance : cinq enseignantes témoignent

En ville, en région, de partout l’école se connecte aux élèves

Dans cet intéressant article d’André Magny de l’École branchée, «Cinq enseignantes et l’enseignement à distance», on découvre comment des enseignantes se connectent avec succès à leurs élèves.  Cela ne se fait pas tout seul, mais les résultats sont très satisfaisants autant pour les professeurs que leurs élèves.

On y apprend que si les parents sont mis dans le coup, cela fonctionne beaucoup mieux. On y découvre aussi que ceux qui ont une expérience minimale d’une plate-forme de classe virtuelle initient les autres, qu’il ne s’agit pas seulement de mettre des ressources en ligne mais de les faire découvrir et d’accompagner, que le travail en tandem est beaucoup plus intéressant et efficace et surtout que:

« Les élèves sont motivés. Il faut croire dans leur capacité. Ils ne viennent pas pour niaiser. »

On gagne à leur faire confiance, même si ce sont des enfants. La preuve est que  plus de 75 % des élèves participent jour après jour et sont disciplinés et motivés. Bien sur les élèves ne passent pas la journée connectés, les séances durent entre 30 et 60 minutes par jour, mais ils s’y préparent et y participent activement.

«La période de confinement accélère la prise de conscience pour un moyen d’apprentissage comme la visioconférence.»  Parions qu’au retour, certaines idées se développeront.  Par exemple, une journée d’école à distance de temps à autre.

Pour l’article complet :
https://ecolebranchee.com/trois-enseignantes-et-l-enseignement-a-distance/

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , , , , , | Commentaires fermés sur Comment faire l’école primaire à distance : cinq enseignantes témoignent

Der Erste Weltkrieg, 1914 – Der Weg ins Verderben

ZFD
Diese Zeitleiste enthält Bilder, Videomaterial und Artikel über den Ersten Weltkrieg.
https://1914.zdf.de

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Der Erste Weltkrieg, 1914 – Der Weg ins Verderben