Resonanzpädagogischer Deutschunterricht

Lernen in Beziehungen. Mit einem Vorwort von Hartmut Rosa

Hartmut Rosa hat mit seiner Resonanztheorie auch in der pädagogischen Diskussion breite Wirkung erfahren. In diesem Buch wird die Resonanzpädagogik nun auf den Deutschunterricht übertragen.

Die Beiträger_innen stellen dem rein auf Kompetenzen ausgerichteten, empirisch normierten Unterricht ein anderes Lernen gegenüber. Es geht um ein Lernen in Beziehungen, um die Konzeption eines resonanzpädagogischen Deutschunterrichts, der sich in vielfältiger Weise in deutschdidaktischen Kontexten konkretisieren kann: vom Schreiben und Rollenspiel über die Grammatik und die Metaphorik der Sprache bis hin zur ästhetischen Wahrnehmung und Kommunikation im Klassenzimmer. Das Buch bietet Impulse für eine neue Perspektive auf das Lehr-Lerngeschehen, welches Selbstverantwortung und soziale Offenheit für Mensch, Natur, Kultur und Gesellschaft in einer vernetzten Welt vermitteln möchte.

Herausgegeben von Kristina Bismarck / Ortwin Beisbart
Erschienen: 16.09.2020
Buch, broschiert 169 Seiten 24,95 €
ISBN: 978-3-407-25837-3
E-Book/pdf 22,99 €

https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/produkte/produkt_produktdetails/43954-resonanzpaedagogischer_deutschunterricht.html

Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Austausch abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.