Plastikmüll im Meer

Das Thema der Unterrichtseinheit ist eines der derzeitig drängendsten Umweltprobleme. Jährlich werden ca. 300 Millionen Tonnen Kunststoff hergestellt, von denen zwischen 4,8 und 12,7 Millionen Tonnen jährlich im Meer landen. Dort zerfällt er in immer kleinere Bestandteile und stellt eine große Gefahr für Menschen und Tiere dar. Obwohl bereits heute Müllstrudel, die um einiges größer als die Bundesrepublik sind, im Meer schwimmen, schreitet das Umdenken der Konsumenten nur langsam voran. Umso wichtiger ist es, dass sich bereits Jugendliche kritisch mit dem Thema auseinandersetzen. Die Unterrichtsreihe führt die Schülerinnen und Schüler an das Thema Plastikmüll heran, sie erfahren mehr darüber, wo er herkommt und welche Folgen er hat und hinterfragen ihr eigenes Konsumverhalten.
https://www.lehrer-online.de/unterricht/sekundarstufen/geisteswissenschaften/politik-sowi/unterrichtseinheit/ue/plastikmuell-im-meer/

Dieser Beitrag wurde unter Pädagogik & Austausch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.