Mobile Geräte verändern das Lernverhalten

Das Lernen mit Smartphones und Tablets mag an Schulen, Universitäten und in der Wirtschaft noch in den Anfängen stecken. Für die nächste Generation wird es zum Alltag gehören, sagen Experten. In manchen Unternehmen ist es heute schon Realität.
Was macht Martin Ebner von der Technischen Universität Graz (TU Graz) so sicher, dass die kommende Generation mobil lernen wird? «Viele Menschen sind heute schon einem ständigen Informationsfluss ausgesetzt und dabei implizit am Lernen.» Für Ebner sind mobile Endgeräte keine neue Erscheinung mehr, sondern beeinflussen heute die Gesellschaft. Jeder Teenager hat ein solches Gerät; sie sind allgegenwärtig und werden zunehmend zu einem Teil der eigenen Identität. 
Weiter hier:
http://derarbeitsmarkt.ch/arbeitsmarkt/de/themen/archiv/708737/Mobile_Geräte_verändern_das_Lernverhalten

Die Präsentation zur Keynote von Martin Ebner auf der Swiss eLearning Conference (SeLC) ist nun online verfügbar: „Ich möchte dabei die Stellung der Mobiltelefone in der heutigen Gesellschaft zum Ausdruck bringen und zeige auch die Möglichkeiten auf, die wir zukünftig erwarten können:“
Mobile Learning – Lernen wir unterwegs?
http://www.slideshare.net/mebner/mobile-learning-lernen-wir-unterwegs

Dieser Beitrag wurde unter Pädagogik & Austausch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.