Mit Humor im Fremdsprachenunterricht! Probleme bei dessen Übersetzung

Der Beitrag behandelt vielseitig die Spezifika bei der Einbeziehung des Humors, dieser kostbaren Waffe im jahrhundertelangen Kampf der Völker um die Aufbewahrung der eigenen Nationalität, in den Fremdsprachenunterricht. Die Motive dazu werden hier angezeigt. Der Humor könnte den Lernern unglaublich viel Auskunft über die Kultur und Mentalität des Volkes, dessen Sprache sie erlernen, geben. Die Sprache in den Kurzgeschichten, Anekdoten und Witzen ist ja so bildhaft, eigenartig und lebendig, eben sie ist die gesprochene, ungekünstelte Sprache der „Leute auf der Straße“.

Das Beherrschen der Umgangssprache ist von großer Bedeutung für jeden, der eine Fremdsprache erlernt. Die Übersetzung von kurzen Humorgeschichten in die Muttersprache fällt aber nicht immer leicht. Es entstehen dabei viele Probleme aus verschiedenen Gründen, worauf in diesem Beitrag hingewiesen wird. Man sucht nach möglichen Varianten und gibt Tipps zur Lösung dieser Probleme.

(Autorin: Margarita Popova, Hochschuldozentin, Lehrstuhl „Westeuropäische Sprachen“, Wirtschaftsuniversität Varna, Bulgarien)

Word-Dokument
https://www.daf-netzwerk.org/download.php?id=817

Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Austausch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.