Leseschwächen: „Die Ungerechtigkeit in unserem Bildungssystem ist noch weiter angestiegen“

Und: „das selbstständige Lesen ist wenig verbreitet“ – Erika Brinkmann, stellvertretende Vorsitzende des Grundschulverbands zu den IGLU-Ergebnissen

Der internationale Vergleichs des Leseverständnisses von Viertklässlern brachte größere Mängel bei Grundschülern aus Deutschland ans Licht. Telepolis stellte dazu der Grundschulpädagogin Prof’in Dr. Erika Brinkmann, Direktorin des Instituts für Sprache und Literatur der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd und stellvertretende Vorsitzende des Grundschulverbands, ein paar Fragen.

Weiter hier:
https://www.heise.de/tp/features/Leseschwaechen-Die-Ungerechtigkeit-in-unserem-Bildungssystem-ist-noch-weiter-angestiegen-3911659.html

Dieser Beitrag wurde unter Sprache & Austausch abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.