Digitale Dividende

Ein pädagogisches Update für mehr Lernfreude und Kreativität in der Schule

In seinem neuen Buch entwirft Olaf-Axel Burow ein Modell für eine Pädagogik der Zukunft, die mithilfe der digitalen Medien an die ursprüngliche Lernbegeisterung der Schüler anknüpft. Die besondere Stärke seines Konzepts besteht darin, dass es der Autor nicht bei einer Einführung in die Didaktik der Möglichkeiten der neuen Medien belässt, sondern einen Beitrag dazu liefert, die Möglichkeiten des Lernens in der digitalen Zeit neu zu denken und zu bewerten. Hierfür zeichnet er drei Phasen von Erziehung und Bildung nach:

Pädagogik 1.0 bedeutet das freie vorschulische Lernen der Kinder, das sich durch Lernfreude und Begeisterung auszeichnet. Pädagogik 2.0 bezeichnet das staatliche Schulwesen, das für alle Schüler einheitliche Lehrpläne und Bildungsstandards vorschreibt und in diesem Sinn der »Logik der industriellen Massenproduktion« folgt. Und Pädagogik 3.0 verbindet schließlich die beiden vorherigen Phasen mit den Möglichkeiten des digitalen Lernens.

Aus dem Inhalt

Wie Kinder lernen: Die Entdeckung des Elements
Wie Lernlust und Kreativität entstehen
Die digitale Dividende: Wie das Internet das Lernen verändert
Open Education: Der Beginn einer Bildungsrevolution
EduAction: Kreative Ideen für die Schule der Zukunft

Buch, broschiert 280 Seiten
ISBN: 978-3-407-25707-9
29,95 €
E-Book/epub 27,99 €
E-Book/pdf 27,99 €

https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/produkte/produkt_produktdetails/6726-digitale_dividende.html

Dieser Beitrag wurde unter Pädagogik & Austausch abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.