Diese Franzosen

A–Z
Am 14. Juli feierte sich Frankreich wieder einmal selbst. Zurecht, denn Franzosen sind wahnsinnig eitel, sentimental und Meister im Meckern – genau dafür lieben wir sie.

Weiter hier:
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/diese-franzosen

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Diese Franzosen

Comprendre la culture de travail de l’autre

Depuis que les traités européens garantissent la libre circulation des travailleurs d’un Etat de l’Union à l’autre, de nombreux allemands viennent travailler en France, et vice versa. Quand des personnes d’une autre culture interagissent, des couacs et incompréhensions sont inévitables. En quoi les cultures françaises et allemandes de travail se distinguent-elles ? Comment comprendre la culture de l’autre ? Comment éviter malentendus et crises pour mieux travailler ensemble ?
http://fplusd.institutfrancais.de/arbeit-und-beruf/arbeiten-im-partnerland/die-arbeitswelt-des-anderen-verstehen/

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Comprendre la culture de travail de l’autre

Frankreich: Supermärkte dürfen keine Lebensmittel mehr wegwerfen!

Weniger Essen im Müll, mehr Nahrung für Bedürftige! In Frankreich wird es Supermärkten künftig verboten, nicht verkaufte Lebensmittel wegzuwerfen.

Die Nationalversammlung in Paris hat am Donnerstagabend eine entsprechende Regelung verabschiedet: Lebensmittelabfälle müssen in Zukunft gespendet, kompostiert oder als Tierfutter verwendet werden. Unverkaufte Nahrungsmittel dürfen nicht mehr einfach weggeworfen oder ungenießbar gemacht werden.

Damit die Ware bei den richtigen Stellen ankommt, sollen große Märkte mit karitativen Organisationen zusammenarbeiten. Regierung und Parlament wollen auf diese Weise die Verschwendung von Lebensmitteln bekämpfen.

Pro Kopf werden in Frankreich jährlich bis zu 30 Kilo Lebensmittel weggeschmissen. Ziel der Regierung ist es, diesen Abfall im Gesamtwert von bis zu 20 Milliarden Euro bis 2025 zu halbieren.
http://www.express.de/politik-wirtschaft/ware-geht-an-beduerftige-frankreich–supermaerkte-duerfen-keine-lebensmittel-mehr-wegwerfen-,2184,30763674.html

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec | Commentaires fermés sur Frankreich: Supermärkte dürfen keine Lebensmittel mehr wegwerfen!

Interkultureller Länderkompass: Kommunikation und Business weltweit

Im globalen Vergleich zeigen sich faszinierende Kulturunterschiede. Gerade für Deutsche ergeben sich besondere Herausforderungen. Welche Tipps gibt es, um unnötigen Konflikten aus dem Weg zu gehen? Wie funktionieren heutzutage interkulturelle Kommunikation und Business im weltweiten Austausch?

Das E-Book vom ICC-Portal vereint vielfältige Beiträge, die aus deutscher Perspektive auf kommunikative Herausforderung im Ausland und im internationalen Austausch eingehen. Die Autorinnen und Autoren blicken auf mehrjährige Erfahrungen in der interkulturellen Praxis zurück – sowohl als aktive Teilnehmende als auch als Trainerinnen und Trainer. Darüber hinaus gehen einige Artikel auf die Lebens- und Kommunikationsgewohnheiten in Deutschland ein, die für Nicht-Deutsche schwer zu verstehen sind. Brasilien, China, Frankreich, Türkei, Japan und viele mehr…

Der Interkulturelle Länderkompass mit Informationen über 11 Länder auf mehr als 50 Seiten kann hier als kostenloses E-Book heruntergeladen werden
http://interculturecapital.de/interkultureller-laenderkompass-business-knigge-weltweit

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Interkultureller Länderkompass: Kommunikation und Business weltweit

Enrichir les échanges scolaires franco-allemands avec l’apprentissage en Tandem

Encore quelques places libres pour la formation « Enrichir les échanges scolaires franco-allemands avec l’apprentissage en Tandem », 23 au 28 octobre 2015, Avignon

La formation vous propose une introduction théorique et pratique aux principes de la méthode Tandem. Vous découvrirez comment accompagner vos élèves dans leur apprentissage mutuel en tandem franco-allemand, chacun devenant tour à tour l’expert dans sa langue maternelle qui raconte, explique, améliore et aide puis l’apprenant de la langue étrangère qui écoute, interroge, répète et applique. Une réflexion sera engagée aussi au rôle particulier des enseignants dans ce processus d’apprentissage en autonomie. Au sein d’un groupe franco-allemand, vous aurez l’occasion de tester par vous-même diverses activités Tandem et pourrez ensuite réfléchir à la façon d’intégrer cette méthode dans vos échanges, p.ex. par courriel, pendant la rencontre même ou bien dans le cadre d’un projet commun franco-allemand.

Pour plus d’informations : www.ofaj.org/sites/default/files/annonce_tandem_echanges_scolaires_3.pdf

Inscriptions : www.ofaj.org/anmeldeformular-deutsch-franzosische-lehrerfortbildungen-2015-16

Contact : Camille Farnoux, farnoux@ofaj.org, 0049 30 288757 44

Publié dans Calendrier | Marqué avec , , , , | Commentaires fermés sur Enrichir les échanges scolaires franco-allemands avec l’apprentissage en Tandem

kulturshaker.de

Die Begriffe Kultur und Identität sind in Bewegung geraten.

Kulturen werden nicht mehr als Blöcke oder Kreise wahrgenommen, sondern als komplexe, wandelhafte Interaktionsnetzwerke ohne feste Grenzen, die sich durchdringen und ineinanderfließen… Der Mensch ist damit nicht durch eine Kultur bestimmbar, sondern jeweils ein einzigartiger vielfältiger Identitäts-Cocktail…

Finden Sie hier Modelle und einfache theoretische Zugänge für eine zeitgemäße Pädagogik der Begegnung.
http://kulturshaker.de

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur kulturshaker.de

Handbuch Interkulturelle Schulentwicklung

Die Auseinandersetzung mit Deutschland als Einwanderungsland hat längst Einzug in den wissenschaftlichen Diskurs gehalten. Allein der Transfer in die schulische Praxis scheint noch ganz am Anfang zu stehen.

Die beiden Herausgeber Alfred Holzbrecher und Ulf Over haben Diversity-Expert/innen aus unterschiedlichen Disziplinen versammelt, um Grundlagen, aber auch aktuelle Beispiele und Übungen in die interkulturelle Schulentwicklung zu tragen. Darüber hinaus bietet der Band ausführliche Einblicke in Kommunikation, Unterstützung, Vernetzung, Lernaufgaben und die Lehrerbildung in der interkulturellen Schulbildung.
ISBN: 978-3-407-25715-4
https://www.beltz.de/fachmedien/paedagogik/buecher/produkt_produktdetails/8585-handbuch_interkulturelle_schulentwicklung.html

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Handbuch Interkulturelle Schulentwicklung

Moteur de 28720 ressources pédagogiques numériques pour apprendre

La plate-forme France Université Numérique (FUN) propose nouvellement une indexation de près de 30 000 ressources pédagogiques numériques proposées par un ensemble d’établissements d’enseignement supérieur et d’organismes de recherche français (Aunege, IUTenLigne, unf3S, Unisciel, Unit, Unjf, UOH, UVED et Canal-U) via le Moteur des ressources pédagogiques numériques.

Ce nouvel outil de recherche est mis à disposition par le Ministère de l’Education nationale, de l’enseignement supérieur et de la recherche.
http://www.france-universite-numerique.fr/moteur-ressources/thematic-search.html?submenuKey=all&menuKey=lom

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Moteur de 28720 ressources pédagogiques numériques pour apprendre

Online-Planspiel « Europa 2.0 »

Europäische Politik ist oft schwer zu vermitteln. « Was machen die Politiker in der EU eigentlich, außer Gurken zu normieren? », fragen sich manche Menschen. Diese und andere Fragen können sich Schülerinnen und Schüler nun auf interaktive und innovative Weise selbst beantworten.

In einem Online-Planspiel erhalten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Kurses einen individuellen Zugang zu einem virtuellen Europäischen Parlament und übernehmen die Rollen von Abgeordneten. Sie verhandeln in virtuellen Ausschüssen und Fraktionsbüros die Verabschiedung einer Verordnung nach. Die Lehrkräfte beobachten den Prozess live und können die Aktivität der Schülerinnen und Schüler verfolgen. Die Spielerfahrungen können mithilfe von Lehrmaterialien zur Vor- und Nachbereitung vertieft werden. So wird europäische Politik in einer digitalen Umgebung spannend und erkenntnisreich erlebt!
http://www.lehrer-online.de/1070921.php

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Online-Planspiel « Europa 2.0 »

Kritzel Klub

Online zeichnen & malen für Kinder: Mit digitalen Stiften, Tutorials, Spielen und vielem mehr. Die Bilder kann man speichern, drucken und in der digitalen Galerie ausstellen.
Die Online-Zeichenplattform animiert Kinder dazu, sich kreativ auszutoben.
http://www.kritzel-klub.de

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Kritzel Klub

Internationale Jugendbegegnungsstätten

Unter dem Titel ‘Internationale Jugendbegegnungsstätten’ ist die aktuelle Ausgabe des Lernen-aus-der-Geschichte-Magazins (LaG-Magazin) der Agentur für Bildung – Geschichte, Politik und Medien erschienen. Das LaG-Magazin bietet den Herausgebern die Möglichkeit, einen Aspekt der Arbeit des Kooperationspartners Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge in verschiedenen Beiträgen zu präsentieren. Ebenso kommen Kolleg(inn)en von anderen internationalen Begegnungsorten zu Wort. Die Thematik wird nur schlaglichtartig beleuchtet; das Heft möchte für die praktische Arbeit inspirieren. Im Rezensionsteil ist das Titelthema um Aspekte der internationalen Jugendarbeit und des Austauschs erweitert.

Aus dem Inhalt:
– Tarcicia Voigt, Leiterin der Jugendbegegnungsstätte Ysselstein in den Niederlanden, stellt die pädagogischen Angebote am historischen Lernort der dortigen Kriegsgräberstätte vor.
– Fabian Schwanzar berichtet über die Arbeit der Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Golm, einem weiteren Lernort des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, in deren Mittelpunkt die polnisch-deutschen Begegnungen stehen.
– Die Arbeitsweise und die hinter ihr stehende Motivation für eine friedenspädagogische Arbeit mit Jugendlichen an der Begegnungsstätte des Volksbundes im belgischen Lommel thematisiert Myriam Koonings.
– Judith Höhne und Olga Onyszkiewicz zeigen, wie internationale Begegnungen in der Internationalen Jugendbegegnungestätte Oświęcim/Auschwitz auf die Teilnehmenden wirken.
– Die Entwicklung von einer Jugendherberge an der „Nationalen Mahn- und Gedenkstätte Buchenwald“ zur Zeit der DDR hin zu multiperspektivischen Auseinandersetzungen in der Internationalen Jugendbegegnungsstätte der Gedenkstätte Buchenwald skizziert Holger Obbarius.
– Matthias Heyl beschreibt den internationalen Charakter des früheren Lagerkomplexes Ravensbrück und die höchst unterschiedlichen erinnerungskulturellen Traditionen, die hier in der internationalen Jugendarbeit zur Geltung kommen.
– Meike Köhler von der Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch berichtet über die Themenjahre „70 Jahre nach Ende des 2. Weltkriegs: Jugendaustausch – Verständigung – gemeinsame Zukunft“ zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation.
http://lernen-aus-der-geschichte.de/Lernen-und-Lehren/Magazin/12478

Publié dans Travail de mémoire et éducation à la paix | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Internationale Jugendbegegnungsstätten

Karaoké FLE

Apprendre le français en chanson

Pratiquez votre Français grâce à la musique. Un concept original qui mélange le visionnage d’une vidéo et le remplissage d’un texte à trous. Prêt à évaluer votre niveau de compréhension à l’oral ? Choissisez un des morceaux de musiques présentés ci-dessous et choissisez votre niveau de difficulté ! C’est parti !
http://www.bonjourdefrance.com/karaoke-fle/index.php/fr

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , , | Commentaires fermés sur Karaoké FLE

Deutsch – Karaoke

Eine Zusammenstellung von aktuellen deutschen Songs in Karaoke-Version.
http://www.scoop.it/t/lieder-a1

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Deutsch – Karaoke

Ortholud.com

Apprendre le français en s’amusant
Des jeux éducatifs et des exercices en ligne pour apprendre et maîtriser le Français.
http://www.ortholud.com

Orthoblog.fr
Ce blog vient en complément du site pédagogique Ortholud.com qui propose des jeux éducatifs et des exercices en ligne pour apprendre et maîtriser le Français.
http://www.orthoblog.fr

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Ortholud.com

Les réseaux sociaux – FLE

Une animation avec 4 exercices pour apprendre le français (A2 élémentaire) avec TV5MONDE.
http://apprendre.tv5monde.com/fr/apprendre-francais/les-reseaux-sociaux?exercice=1

Publié dans Langue & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Les réseaux sociaux – FLE

Karambolage – le blug de klub

Quelques éléments de comparaisons franco-allemandes.
http://klub.over-blog.com/pages/Karambolage-6835951.html

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Karambolage – le blug de klub

Frankreich: Drittes Interministerielles Komitee für die Jugend

Am 3. Juli fand das dritte Interministerielle Komitee für die Jugend (Comité interministériel de la jeunesse) in Besançon unter der Schirmherrschaft des französischen Premierministers Manuel Valls statt.

Seit nunmehr drei Jahren stehen Jugendthemen im Mittelpunkt der französischen Regierungspolitik. Mit dem Interministeriellen Komitee für die Jugend werden die 60 Maßnahmen des jugendpolitischen Regierungsprogramms «Priorité Jeunesse» koordiniert.

Für das diesjährige Interministerielle Komitee wurde erstmalig ein anderes methodisches Vorgehen gewählt. Patrick Kanner, Minister für Stadtentwicklung, Jugend und Sport, entschied sich, das Interministerielle Komitee und die anstehenden Themen im direkten Austausch mit der Zielgruppe zu erarbeiten. Dafür traf er sich im Vorfeld von April bis Juni mit ca. 1000 Jugendlichen mit unterschiedlichstem Hintergrund in Nantes, Avignon, Creil, Saint-Max-Nancy und auf La Réunion. Diese Treffen führten im Ergebnis zu 150 Vorschlägen.

Inspiriert durch den Austausch mit den Jugendlichen entstanden die neuen jugendpolitischen Maßnahmen, die zukünftig von der französischen Regierung umgesetzt werden. Diese, ebenso wie die bereits umgesetzten Aktivitäten, können nachgelesen werden unter:
http://www.jeunes.gouv.fr/IMG/pdf/BAT_PrioriteJeunesse_12pages_planches_DEF.pdf

Publié dans Relations franco-allemandes | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Frankreich: Drittes Interministerielles Komitee für die Jugend

Multikulturelle Gesellschaft – Wie in der Schule Werte ausgehandelt werden

Was kann eine Lehrerin einem Schüler entgegenhalten, der ihr nicht die Hand geben will? Für seine differenzierten Antworten auf solche Fragen wurde jetzt ein Berliner Ethik-Professor ausgezeichnet.

Jugendliche, die in ihrer Schule auch beten wollen. Eltern, die nicht möchten, dass ihr Kind vom Völkermord an den Armeniern erfährt. Oder ein Junge, der seiner Lehrerin nicht die Hand geben will. Wie gehen Lehrkräfte und Schulleitungen mit solchen Situationen um, wie argumentieren sie gegenüber Schülern und Eltern? 50 potenzielle religiös-kulturelle Konfliktfälle, die sich in der Integrationsgesellschaft stellen können, hat Markus Tiedemann, Ethik-Professor an der Freien Universität Berlin, mit seinem Team am Institut für Vergleichende Ethik aufgegriffen. Die Antworten, die sie in ihrer Publikation und in anderen Projekten finden, haben den Forschern und Didaktikern jetzt den mit 10 000 Euro dotierten Kalliope-Preis eingebracht.
Weiter hier:
http://www.tagesspiegel.de/wissen/multikulturelle-gesellschaft-wie-in-der-schule-werte-ausgehandelt-werden/12170016.html

Publié dans Recherche interculturelle | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Multikulturelle Gesellschaft – Wie in der Schule Werte ausgehandelt werden

Lernen in den Schulen von morgen

Schule des Lebens im Interview mit dem Psychologen & Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer über die Bedeutung von Neugier, Flow, Begeisterung und Selbstvertrauen in den Schulen von morgen.

Dieses Interview entstand im Rahmen der Dreharbeiten für den Dokumentarfilm « Vertrauen ins Lernen ».
https://youtu.be/66ENHn8scg0

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , | Commentaires fermés sur Lernen in den Schulen von morgen

Les ados s’ennuient aussi avec les outils numériques

Les 15-24 ans passent en moyenne 1h37 par jour sur internet. Mais les chiffres qui pointent la quantité du temps passé, supérieure à la moyenne des utilisateurs, comme une spécificité adolescente restent muets sur la qualité de ce temps, telle que l’éprouvent les jeunes utilisateurs. On se figure d’ailleurs communément la relation que les ados entretiennent avec le numérique comme une relation euphorique placée sous le signe d’un engouement toujours renouvelé et il est tentant d’assimiler cette ’adhérence’ observable aux outils, à une adhésion inconditionnelle. Une polarité semble aujourd’hui admise entre le divertissement, souvent suspecté d’être vain, offert par les outils et les services numériques et un ennui doté d’une nouvelle noblesse que l’on assimile volontiers à la posture contemplative : les adolescents fuiraient l’ennui et ses possibles bienfaits en s’immergeant dans les écrans. Ce quatrième billet de Joëlle Menrath montre cependant que les ados connectés s’ennuient parfois avec leurs outils numériques, comme ils peuvent s’ennuyer à l’école, ou avec leurs parents…
http://www.fftelecoms.org/articles/amitie-ennui-snapchat-facebook-askfm-retour-sur-les-billets-de-l-observatoire-de-la-vie

Publié dans Pédagogie & échanges | Marqué avec , , | Commentaires fermés sur Les ados s’ennuient aussi avec les outils numériques